Vier Polizisten bei Angriff in Pariser Präsidium getötet

Bei einem Messerangriff im Pariser Polizeipräsidium sind mindestens vier Polizisten getötet worden. Ein Mitarbeiter des Präsidiums griff Sicherheitskräfte mit einem Messer an, wie die Ermittler am Donnerstag mitteilten.
03.10.2019 15:24

Er wurde daraufhin im Hof des Hauptquartiers der nationalen Polizei mit einer Schusswaffe tödlich verletzt. Zunächst gab es keine Hinweise auf einen terroristischen Hintergrund.

Die Ermittler gehen nach eigenen Angaben Hinweisen nach, der Täter habe einen Konflikt mit Kollegen gehabt. Der französische Regierungschef Edouard Philippe begab sich zu dem Polizei-Hauptquartier, das in der Nähe der Pariser Kathedrale Notre-Dame liegt. Die Umgebung wurde von Sicherheitskräften abgeriegelt.

(SDA)