Wasserrohrbruch führt in Bulle FR zu Überschwemmungen

Ein Wasserrohrbruch hat am Freitagabend in Bulle FR eine Strasse und Keller überschwemmt. Die betroffene Strasse wurde während etwa acht Stunden gesperrt. Der entstandene Schaden konnte zunächst nicht beziffert werden.
15.08.2020 13:49

Gemäss einer Mitteilung der Freiburger Kantonspolizei vom Samstag waren Polizei und Feuerwehr am Freitagabend gegen 18.40 Uhr alarmiert worden. Die gesamte Breite der Fahrbahn sei durch das Wasser auf einer Länge von rund vier Metern angehoben worden. Zudem sei das Wasser in die Keller eines Gebäudes geflossen.

Der Brunnenmeister sei vor Ort gewesen, um das Ventil am Rohr zu schliessen und den Bruch zu lokalisieren. Ein Tiefbauunternehmen sei mit der Instandstellung und Sicherung der Fahrbahn beauftragt worden.

(SDA)