Weite Teile eines niederländischen Naturparks durch Feuer zerstört

Ein nächtlicher Grossbrand hat weite Teil eines niederländischen Naturschutzgebiets zerstört. Rund 21 Hektar des Deurnese Peel-Parks seien völlig verbrannt, sagte ein Sprecher der Feuerwehr am Freitag.
23.06.2017 14:20

Nach seinen Angaben waren rund 150 Feuerwehrleute im Einsatz, um die Flammen unter Kontrolle zu bringen. Laut dem Sprecher Ton Driessen wurde die Feuerwehr kurz nach Mitternacht von Anrainern alarmiert, als Teile des Parks bereits lichterloh brannten.

Die Ursache war zunächst unklar, Driessen schloss jedoch Brandstiftung nicht aus. Nach seinen Angaben war nur wenige Stunden vor dem Brand in Deurnese Peel in einem weiteren, rund 20 Kilometer entfernten Nationalpark ein Feuer ausgebrochen. Angesichts der Hitzewelle breiteten sich beide Brände rasch aus.

(SDA)