Werberin Borter an die Spitze von Konzert Theater Bern gewählt

Nadine Borter wird 2018 neue Stiftungsratspräsidentin von Konzert Theater Bern (KTB). Die 42-jährige Werberin soll den Generationenwechsel im Stiftungsrat einleiten und dem Vierspartenhaus neue Impulse verleihen.
30.03.2017 12:06

Die Berner Stadtregierung hat sie zur Nachfolgerin von Benedikt Weibel gewählt, der bereits Ende 2016 zurücktrat. Seither wird der Stiftungsrat interimistisch von Marcel Brülhart geleitet. Das bleibt so bis Ende dieses Jahres.

Denn Borter soll sich zunächst als Stiftungsratsmitglied auf die neue Aufgabe einstellen können, wie Stadtpräsident Alec von Graffenried am Donnerstag vor den Medien sagte. Er hält Borter für geeignet, den Generationenwechsel bei Konzert Theater Bern einzuleiten.

Nadine Borter ist Geschäftsführerin und Inhaberin der Berner Kommunikationsagentur Contexta. In dieser Funktion wurde sie 2011 als Werberin des Jahres ausgezeichnet.

Auf ihre Arbeit an der KTB-Spitze freue sie sich sehr, versicherte sie vor den Medien. In die Karten blicken liess sie sich nicht. Zunächst gehe es darum, ins Amt hineinzuwachsen. Konzert Theater Bern habe sie bislang nur als Konsumentin gekannt.

Bevor sie das Stiftungsratspräsidium übernimmt, sind noch verschiedene Personalien zu klären - insbesondere diejenige von Intendant Stephan Märki. Sein Vertrag läuft 2019 aus. Wie es danach weitergeht, soll bis Mitte dieses Jahres geklärt sein, wie KTB-Interimschef Brülhart auf Nachfrage sagte.

(SDA)