Aktien Spanien Ausblick: Nach Anschlag ähnliche Verluste wie andere Europabörsen

Spaniens Aktienmarkt dürfte nach dem Terroranschlag in Barcelona mit ähnlichen Verlusten wie die anderen europäischen Börsen am Freitag in den Handel starten. Eine halbe Stunde vor dem Handelsauftakt taxierte der Broker IG den spanischen Index Ibex 35 mit 0,64 Prozent im Minus bei 10 377 Punkten. Den Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 erwartet IG 0,61 Prozent tiefer und den britischen FTSE 100 mit einem Kursrückgang von 0,45 Prozent. Damit dürften sich die gestrigen Gewinnmitnahmen nach der vorherigen, dreitägigen Erholungsserie fortsetzen.
18.08.2017 08:40

Der Anschlag in Barcelona drücke vor allem an den europäischen Handelsplätzen auf die Stimmung, erklärte Analyst Milan Cutkovic vom Broker AxiTrader. Die hiesigen Anleger müssten zudem noch den deutlichen Kursrückgang an der Wall Street verdauen, ergänzte Analyst Michael Hewson vom Broker CMC Markets UK. Er verwies darauf, dass der New Yorker Leitindex Dow Jones Industrial am Donnerstag den höchsten Tagesverlust seit drei Monaten erlitten hatte. Neben dem Anschlag in Barcelona belasten Sorgen um die US-Regierung. So schwinde allmählich das Vertrauen in die Wirtschaftspolitik von US-Präsident Donald Trump, erklärte Hewson./gl/fbr

(AWP)