Morning Briefing - International

05.10.2017 07:34

---------- AKTIEN

----------

DEUTSCHLAND: - ABWARTEN - Nach seinem Sprung auf ein Rekordhoch dürfte der Dax am Donnerstag zunächst Luft holen. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor dem Start 0,13 Prozent tiefer auf 12 954 Zähler. Zur Wochenmitte hatte das Börsenbarometer bei 12 976,24 Punkten einen Höchststand erklommen. Die psychologisch wichtige Marke von 13 000 Punkten, die sich noch als eine zu hohe Hürde erwiesen hatte, bleibt aber fest im Blick der Anleger.

USA: - NEUE BESTMARKEN - Die US-Börsen haben am Mittwoch ihre Rekordjagd sehr gemächlich fortgesetzt. Sowohl der US-Leitindex Dow Jones Industrial als auch der S&P 500 und der Nasdaq Composite erreichten Bestmarken. Gestützt wurde dies durch starke Stimmungsdaten aus dem Dienstleistungssektor der Vereinigten Staaten.

ASIEN: - FEIERTAGE PRÄGEN BILD - In Asien ist das Börsengeschehen von den japanischen Handelsplätzen bestimmt, da die chinesischen Börsen und die Märkte in Korea wegen eines Feiertags erneut geschlossen blieben. In Japan haben sich die wichtigen Indizes kaum bewegt. Nach einem positiven Start sorgten laut Händlern Gewinnmitnahmen für Verkäufe. In Shenzhen, Shanghai, Hongkong und Seoul wurde nicht gehandelt wegen Feiertagen.

DAX                12.970,52	  	0,53%
XDAX               12.943,42		0,26%
EuroSTOXX 50		3.594,91	   -0,30%
Stoxx50        		3.192,76	   -0,07%

DJIA               22.661,64		0,09%
S&P 500        		2.537,74	    0,12%
NASDAQ 100  		5.998,84		0,06%

Nikkei 225         20.619,20       -0,04% (7:15 Uhr)

---------- ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

----------

RENTEN: - keine Daten vorhanden

Bund-Future Schlusskurs		 161,27		0,11%
Bund-Future Settlement		161,32		-0,03%

DEVISEN: - KAUM BEWEGT- Der Kurs des Euro hat sich am Donnerstag nur wenig bewegt. Am Morgen wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1760 US-Dollar gehandelt und damit etwa zum gleichen Kurs wie am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Mittwochnachmittag auf 1,1787 Dollar festgesetzt. Besser als erwartet ausgefallene Konjunkturdaten aus den USA konnten dem Dollar zuletzt keinen Auftrieb geben und den Euro im Gegenzug belasten.

(Alle Kurse 7:15 Uhr)

Euro/USD        		1,1760		0,01%
USD/Yen              	112,72		-0,03%
Euro/Yen       		   132,56		-0,03%

ROHÖL

Brent (Dezember-Lieferung)		55,82		0,08	USD
WTI (November-Lieferung)	 	49,92		0,03	USD

---------- UMSTUFUNGEN VON AKTIEN

----------

- BERENBERG HEBT ZIEL FÜR GRENKE AUF 85 (66,67) EUR - 'BUY' - EQUINET HEBT MUNICH RE AUF 'ACCUMULATE' (NEUTRAL) - GOLDMAN HEBT ZIEL FÜR LANXESS AUF 71 (70) EUR - 'NEUTRAL' - GOLDMAN HEBT ZIEL FÜR SOFTWARE AG AUF 36 (35) EUR - 'SELL' - HÄNDLER: HSBC HEBT ZIEL FÜR KOENIG & BAUER AUF 69 (66) EUR - 'HOLD' - LAMPE SENKT RATIONAL AUF 'VERKAUFEN' (HALTEN) - PIVOTAL RESEARCH STARTET ADIDAS MIT 'BUY' - ZIEL 235 EURO - MORGAN STANLEY HEBT BIOGEN AUF 'OVERWEIGHT' (EQUAL-WEIGHT) - ZIEL 375 (311) USD - BERENBERG HEBT ZIEL FÜR PHILIPS AUF 34 (32) EUR - 'HOLD' - GOLDMAN SENKT ZIEL FÜR ESSILOR AUF 107 (109) EUR - 'NEUTRAL'

---------- PRESSESCHAU

----------

bis 07.00 Uhr: - Ifo-Studie: Unternehmenssteuern drücken Arbeiter-Löhne, FAZ, S. 18 - Internationale Energieagentur IEA sieht noch viel Spielraum, um über mehr Standards und Vorgaben Energieeffizienz zu erhöhen, Interview mit IEA-Direktor Faith Birol, FAZ, S. 18 - Chef der Gewerkschaft IG BCE, Michael Vassiliadis, äussert sich zur aktuellen politischen Lage: "Opposition heisst nicht automatisch Partei-Reha", Interview, HB, S. 7 - Deutsche horten Cent-Münzen im Wert von 220 Millionen Euro, Saarbrücker Zeitung - Finanzdienst Bloomberg bietet Chatdienst für Kunden wegen drohender Konkurrenz jetzt billiger an, FT, S. 15 - Alphabet-Tochter Sidewalk Labs hat Areal für die Entwicklung einer digitalen Stadt in Toronto gefunden. Genehmigung soll noch in diesem Monat erfolgen, WSJ Online

bis 23.45 Uhr: - Brüssel drückt bei Bankenunion aufs Tempo, BöZ, S. 1 und 3 - "Je mehr Regulierung, desto besser", Gespräch mit Berlin-Hyp-Chef Sascha Klaus über die Beteiligung an Brickvest, Erweiterung der Wertschöpfungskette und Copycats, BöZ, S. 4 - DZ Bank vollendet Fusion mit IT-Migration in nur 14 Monaten, Gespräch mit Vorstand Christian Brauckmann, BöZ, S. 5 - Holiday Check lockt Pauschalreisende ins Internet, Gespräch mit Unternehmenschef Georg Hesse und Finanzvorstand Markus Scheuermann, BöZ, S. 11 - "Vertrauensnetzwerk" für digitale Wirtschaftsräume, Gespräch mit Blockchain-Helix-Chef Oliver Naegele über Datensicherheit, BöZ, S. 2

bis 21.00 Uhr: - EU-Kommission macht Zugeständnisse bei EU-Einlagensicherung, HB, S. 1, 4-5 - "Ein Kompromiss ist möglich", Gespräch mit CDU-Europa-Abgeordneten Peter Liese über das mögliche Aus von Glyphosat, HB, S. 15 - Nissans neuer Chefdesigner Alfonso Albaisa schätzt die Vorteile des Elektromotors: Neues Fahrgefühl, grössere Freiheit im Design und mehr Platz für die Passagiere, Interview, FAZ, S. 26 - Fidelity erprobt neues Gebührenmodell, HB, S. 31 - Bauernverbands-Generalsekretär Bernhard Krüsken fordert Abschied von "Wolfsromantik", Nordwest-Zeitung - Kataloniens Regierungschef Carles Puigdemont wirft EU Untätigkeit vor, Interview, Bild, S. 2

----------

---------- TAGESVORSCHAU / KONJUNKTURPROGNOSEN

----------

TERMINE MIT ZEITANGABE

08:00 GB:  Easyjet                               Verkehrszahlen 09/17

10:00 CH:  KOF Konjunkturprognose Herbst

13:30 EU:  EZB Sitzungsprotokoll 7.9.17

14:30 USA: Erstanträge Arbeitslosenhilfe (Woche)

14:30 USA: Handelsbilanz 08/17

15:15 USA: Fed-Chef von San Francisco, Williams, hält eine Rede in St. Louis

16:00 USA: Industrieaufträge 08/17

16:00 USA: Auftragseingang langlebige Güter 08/17 (endgültig)

16:00 USA: Fed-Chef von Philadelphia, Harker, hält eine Rede in Austin

22:30 USA: Fed-Chefin von Kansas, George, hält eine Rede in Austin

SONSTIGE TERMINE

08:30 D:   Nichtöffentlicher Verhandlungstag im Prozess gegen den ehemaligen


           Drogeriemarktkönig Anton Schlecker

09:00 D:   Deutsche Bahn präsentiert neue Produkte und Serviceangebote

09:00 D:   BGH-Urteil nach Klage von Verbraucherschützern: Ist


           Zigaretten-Werbung auf einer Unternehmensseite im Internet zulässig?

10:00 D:   Chemiekonzern Evonik stellt Forschungs- und Entwicklungsprojekte vor


           Dazu zählen ein digitalisierter Hühnerstall und eine Schutzkappe für


           den Schiffsrumpf, Essen

10:00 D:   EY-Studie zur Gefährdung von Unternehmen durch Datenklau, Erpressung


           und Sabotage

11:00 D:   Jahres-Pk des Aachener Lebkuchenherstellers Lambertz

11:00 D:   Bund der Steuerzahler stellt Schwarzbuch "Die öffentliche


           Verschwendung 2017/2018" vor, Berlin

11:00 D:   Aktionärsvereinigung DSW stellt Aufsichtsratsstudie vor, Frankfurt

11:00 D:   alltours Pressekonferenz Sommer 2018


           Vorstellung des alltours Reiseprogramms für den Sommer 2018

11:00 D:   BGH-Verhandlung zu Angaben aus dem Energieausweis in


           Immobilienanzeigen. Die Deutsche Umwelthilfe hat Makler verklagt,


           die in drei Immobilienanzeigen keine Angaben zur Art des


           Energieausweises, zum wesentlichen Energieträger für die Heizung,


           zum Baujahr des Gebäudes und zur Energieeffizienzklasse gemacht


           hatten.

11:30 D:   Finanzminister Markus Söder (CSU) empfängt den EU-Kommissar für


           Haushalt und Personal, Günther Oettinger (CDU). Themen sind der


           Austritt Grossbritanniens aus der EU, die Flüchtlingspolitik, die


           Aussengrenzensicherung und die Terrorismusbekämpfung.

14:00 D:   Klage der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg gegen die


           Landesbausparkasse Südwest wegen einer Kündigungsklausel


      EU:  Mündliche Verhandlung vor dem EU-Gericht über Beihilfen für das


           britische Atomkraftwerk Hinkley Point


           Die EU-Kommission hat die britischen Beihilfen für das Atomkraftwerk


           Hinkley Point C gebilligt. Österreich hält sie für unzulässig und


           klagt dagegen.

HINWEIS


      CHN / HK / KR Feiertag, Börsen geschlossen

KONJUNKTURPROGNOSEN FÜR DIE EUROZONE UND DIE USA


                                                Prognose          Vorwert

EUROZONE

(Keine marktbewegenden Daten erwartet.)

USA

14.30 Uhr

Erstanträge Arbeitslosenhilfe                     265                272

Handelsbilanz, August                            -42,7             -43,7

(in Mrd. Dollar)

16.00 Uhr

Auftragseingang Industrie, August

Monatsvergleich                                  +1,0              -3,3

ex Transport

Monatsvergleich                                  ---               +0,5

Auftragseingang langl. Güter

August

Monatsvergleich                                  1,7               +1,7

ex Transport

Monatsvergleich                                  ---               +0,2

(AWP)