Morning Briefing - International

05.12.2017 07:53

----------

AKTIEN

----------

DEUTSCHLAND: - KAUM BEWEGT - Der Dax dürfte am Dienstag kaum verändert starten. Der Broker IG Markets taxierte den deutschen Leitindex rund zweieinhalb Stunden vor Start des Xetra-Handels 6 Punkte tiefer auf 13 052 Punkte. Zu Wochenbeginn war er in der Hoffnung auf die US-Steuerreform um anderthalb Prozent angesprungen. Damit hatte er die am Freitag gefallene Chartunterstützung prompt wieder zurückerobert.

Weiterer Schwung von der Wall Street blieb nun jedoch aus: Dow Jones Industrial und marktbreiten S&P 500 erreichten zwar zunächst weitere Rekordstände, halten konnten sie sie jedoch letztlich nicht. Dies sei auch für europäische Anleger ein Warnsignal, schrieb Marktanalyst Michael Hewson von CMC Markets UK. An der Nasdaq ging es für die Technologiewerte sogar recht deutlich abwärts.

USA: - NACH ABERMALIGEN REKORD NOCH LEICHT IM PLUS - Der Dow Jones Industrial hat am Montag seine anfangs deutlichen Gewinne merklich reduziert. Zunächst hatte die vom US-Senat abgenickte Steuerreform den Leitindex zu einem weiteren Rekord bei 24 534,04 Punkten getrieben, anschliessend bröckelten die Kurse bis auf unter 24 300 Punkte ab. Der Schlussstand von 24 290,05 Punkten bedeutet noch ein Plus von 0,24 Prozent.

Der breit gefasste S&P 500 erreichte mit 2665,19 Punkten ebenfalls einen Höchststand, stand zum Handelsende aber 0,11 Prozent im Minus bei 2639,44 Punkten. Für den technologielastigen Nasdaq 100 ging es um 1,17 Prozent nach unten auf 6263,70 Zähler. Damit standen Tech-Werte nach ihrem Ausverkauf Mitte der vergangenen Woche weiter unter Druck.

ASIEN: - UNEINHEITLICH - In Asien haben die Aktienmärkte am Dienstag keine einheitliche Richtung gefunden. Während in Japan der Leitindex Nikkei 225 leicht gefallen ist, ging es an den Märkten in Festlandchina leicht bergauf. Die Ausschläge hielten sich aber überall in Grenzen.

DAX                13.058,55	1,53%
XDAX               13.038,45	0,71%
EuroSTOXX 50		3.576,22	1,38%
Stoxx50        		3.166,34	0,89%

DJIA               24.290,05	0,24%
S&P 500        		2.639,44   -0,11%
NASDAQ 100  		6.263,70   -1,17%

Nikkei 225         22.622,38   -0,37%

----------

ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

----------

RENTEN: - KONSOLIDIERUNG DÜRFTE SICH WEITER FORTSETZEN - Am Anleihemarkt dürfte sich die nachlassende Risikoaversion nach Einschätzung der Helaba weiter negativ auswirken.

Bund-Future Schlusskurs		163,27		-0,17%
Bund-Future Settlement		163,28		-0,01%

DEVISEN: - KAUM BEWEGT - Der Kurs des Euro hat sich am Dienstag im frühen Handel wenig bewegt. Am Morgen wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1867 US-Dollar gehandelt und damit in etwa auf dem Niveau vom Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Montag auf 1,1865 (Freitag: 1,1885) Dollar festgesetzt.

(Alle Kurse 7:15 Uhr)
Euro/USD       		1,1865		0,07%
USD/Yen             112,65		0,12%
Euro/Yen       		133,66		0,19%

ROHÖL - AKTUELLE KURSE -

Brent (Februar-Lieferung)	62,36		-0,11	USD
WTI (Januar-Lieferung)		57,44		-0,01	USD

----------

PRESSESCHAU

----------

- ThyssenKrupp-Aufsichtsratschef Ulrich Lehner: "Eine Zerschlagung des Konzerns ist überhaupt kein Thema", Interview, HB, S. 1 sowie 4-6 (Meldung dazu lief als Wiederholung vom Vorabend um 5 Uhr)

- Spediteure warnen vor Paket-Lieferengpass im Weihnachtsgeschäft, Interview mit Frank Huster, Geschäftsführer des Deutschen Speditions- und Logistikerverbandes (DSLV), "Neue Osnabrücker Zeitung"

- Bundesaussenminister Sigmar Gabriel fordert neue US-Politik, Interview, SZ, S. 6

- Allianz hält erstmals seit 2014 in ihrer deutschen Lebensversicherung die Verzinsung stabil, Interview mit Vorstand Volker Priebe, BöZ, S. 1, 3

- Professor Ralf Beck von der Fachhochschule Dortmund erwartet, dass Kryptowährungen eines der Fintech-Boom-Themen im kommenden Jahr sein wird, Gastbeitrag, BöZ, S. 2

- Brüssel will die Maastricht-Regeln angeblich aufweichen, Welt, S. 1, 10

- Die auf Start-ups für künstliche Intelligenz (KI) spezialisierte Venture-Capital-Firma Asgard Capital hat ein Initial Coin Offering (ICO) gestartet. Mit dieser Investitionsrunde auf Blockchain-Basis sollen 100 Millionen Euro eingesammelt werden, Interview mit Asgard-Chef Fabian Westerheide, BöZ, S. 1 und 4

- Deutsche Bank muss Kontodaten aus dem Umfeld von US-Präsident Donald Trump offenlegen, HB, S. 30

- Finanzaufsicht Bafin prüft chinesischen Konzern HNA, SZ, S. 17

- Commerzbank wegen lascher Kontrollen von britischer Finanzaufsicht gerügt, FAZ, S. 23

- Uber-Europa-Chef: "Wir haben eine Menge Fehler gemacht", Interview, HB, S. 16

- IG Metall will Beschäftigte über Stahlfusion abstimmen lassen,Interview mit dem früheren Gewerkschaftschef Detlef Wetzel, der die IG Metall im Aufsichtsrat der Stahlsparte von Thyssenkrupp vertritt, mit der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung - Die US-Steuerreform bringt mehr Chancen als Risiken

- auch für Europa, Gastbeitrag von ifo-Präsident Clemens Fuest, HB, S. 48

- Schlüsseldienste: Verbraucherzentralen starten neuen Service gegen Abzocke, Funke

----------

(AWP)