Morning Briefing - International

17.05.2018 07:34

----------

AKTIEN

----------

DEUTSCHLAND: - KURSGEWINNE - Der Dax ringt auch am Donnerstag mit der psychologisch wichtigen Marke von 13 000 Punkten. An dieser hatte er sich nach der rasanten Erholung der vergangenen Wochen jüngst festgebissen. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor dem Auftakt auf 13 010 Punkte und damit 0,11 Prozent über dem Vortagesschluss. Während der schwächere Euro und positive Signale aus der Wirtschaft dem Aktienmarkt tendenziell Rückenwind liefern, beobachten Investoren den Handelsstreit zwischen den USA und Europa sowie China, eine sich abzeichnende populistische Regierung in Italien und steigende Anleiherenditen in den USA argwöhnisch.

USA: - KURSGEWINNE - Die US-Börsen haben sich am Mittwoch etwas von ihren Vortagsverlusten erholt. Nachdem der Dow Jones Industrial am Dienstag nach zuvor acht Gewinntagen erstmals wieder in negativem Terrain geschlossen hatte, ging es für ihn zur Wochenmitte postwendend um 0,25 Prozent auf 24 768,93 Punkte nach oben. Er liegt damit im bisherigen Jahresverlauf wieder moderat über der Gewinnschwelle.

ASIEN: - UNSICHERHEIT BLEIBT HOCH - Steigende Renditen am US-Markt für Staatsanleihen und geopolitische Risiken haben die Börsen in Asien am Donnerstag nicht kalt gelassen. Während die Vorzeichen in Japan mit den Vorgaben aus den USA noch positiv waren und der japanische Leitindex Nikkei 225 zuletzt um 0,65 Prozent zulegte, standen die Märkte in anderen Teilen Asiens überwiegend unter Druck. Der CSI 300 mit den 300 wichtigsten Werten vom chinesischen Festland sank etwa um 0,41 Prozent.

DAX            	   12.996,33		0,20%
XDAX               13.018,75		0,14%
EuroSTOXX 50	    3.562,85	   -0,04%
Stoxx50        		3.150,50		0,38%

DJIA             	24.768,93		0,25%
S&P 500        		 2.722,46		0,41%
NASDAQ 100  		 6.929,97		0,60%

----------

ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

----------

RENTEN:

Bund-Future Schlusskurs	158,09		0,15%
Bund-Future Settlement	158,18		-0,06%

DEVISEN:

Euro/USD       		    1,1821		0,12%
USD/Yen                 110,30	   -0,09%
Euro/Yen       		    130,38		0,02%

ROHÖL:

Brent                 79,36             +0,08 USD
WTI                   71,71             +0,22 USD

----------

PRESSESCHAU

----------

- EU-Kommission ist "hoffnungsvoll", dass sich das geplante neue Finanzinstrument mit verbrieften Staatsanleihen, die Sovereign Bond-backed Securities (SBBS), am Markt durchsetzen kann, BöZ, S. 3

- Deutsche Bank will in USA leitenden Angestellten über kürzere Kündigungsfrist und geringere Zeit von Arbeitsverboten Wechsel erleichtern, New York Post

- CDU-Generalsekretäri Kramp-Karrenbauer: Weitere Senkung der Arbeitslosenbeiträge prüfen, Interview, Passauer Neue Presse

- Zahldienste in der EU müssen Identität von Produktpiraten preisgeben, HB Online

- Bundesentwicklungsminister Gerd Müller (CSU) offen für Plastiksteuer - Umweltministerin Svenja Schulze (SPD) bekräftigt Nein, Interview mit den Zeitungen des Redaktionsnetzwerks Deutschland (RND) beziehungsweise Neue Osnabrücker Zeitung

- Bundes-Pflegebeauftragter, Andreas Westerfellhaus, möchte mit Prämie Personal anlocken, Stuttgarter Nachrichten und Stuttgarter Zeitung - BVB-Boss Hans-Joachim Watzke: Neuer Trainer muss das Team stabilisieren, Interview, Rheinische Post

- Möglicher neuer BVB-Trainer Lucien Favre gegen eventuellen Wechsel des Schweizer Nationalspielers Stephan Lichtsteiner zum BVB, Kicker

- Neuer US-Botschafter Richard Grenell: USA könnten auf Strafzölle verzichten, wenn Europa das Iran-Abkommen beendet, Focus

- USA wollen deutschen Unternehmen nach Ende des Iran-Deals neue Absatzmärkte bieten, Focus

- Karstadt eröffnet erstmals wieder neue Filialen, Gespräch mit Firmenchef Stephan Fanderl, HB, S. 14-15

- Streit um Leiharbeiter bei Opel, HB, S. 16

- Bundesverkehrsministerium lässt 4,8 Milliarden Euro für Investitionen liegen, Kölner Stadt-Anzeiger - EU-Justizkommissarin Vera Jourová erwartet nur wenige Klagen wegen DSGVO, Zeit

- EU-Kommission fordert: Durchschnittliche CO2-Ausstoss von schweren Nutzfahrzeugen im Jahr 2030 mindestens 30 Prozent unter dem von 2019, HB, S. 10

- CSU-Europaabgeordneter Markus Ferber fordert eine einheitliche Umweltplakette für Fahrzeuge in der EU, Welt

- Verwendung von Whatsapp auf Firmensmartphones von Handwerkern und Freiberuflern verstösst gegen die Datenschutzgrundverordnung DSGVO, Welt

- Virtueller Börsengang: Krypto-Start-up Envion sucht nach verschwundenen Millionen, HB, S. 34-35 - Franklin Templeton kauft für 2,25 Milliarden US-Dollar argentinische Anleihen, FT

- "Verträge sind Verträge", Gespräch mit Irans Energieminister Reza Ardakanian, HB, S. 5

- "Vorhandene Technologien werden nicht angewendet", Gespräch mit EU-Klimakommissar Miguel Arias Cañete, HB, S. 10

- Vor dem EU-Westbalkan-Gipfel hat der EU-Aussenpolitiker David McAllister (CDU) die hohen Hürden für einen Beitritt zur Europäischen Union bekräftigt und damit Hoffnungen der sechs Westbalkan-Länder auf eine schnelle Mitgliedschaft relativiert, Funke

- Österreich fordert mehr Einsatz der EU für Westbalkan, Welt

----------

(AWP)