Morning Briefing - International

10.07.2018 07:39

----------

AKTIEN

----------

DEUTSCHLAND: - IM PLUS ERWARTET - Der Dax dürfte am Dienstag zunächst an seine jüngste Erholung anknüpfen. Der Broker IG taxierte den Index rund zwei Stunden vor dem Auftakt 0,41 Prozent höher auf 12 595 Punkte. Bereits an der Wall Street hatte sich die Laune der Investoren wieder stärker aufgehellt.

USA: - ERHOLUNG - Angeführt von Finanz- und Bankenwerten haben die US-Börsen am Montag an ihre Gewinne vor dem Wochenende angeknüpft. Nachdem vor allem in Asien die Aktienmärkte zu Wochenbeginn deutlich zugelegt hatten und auch in Europa Gewinne verzeichnet wurden, setzte sich die optimistische Stimmung in den Vereinigten Staaten fort.

ASIEN: - ANSTIEG - An den asiatischen Börsen nahmen die Kurse am Dienstag ebenfalls zu. Japans Nikkei 225 liegt knapp einen Prozent im Plus, Hongkongs Hang Seng knapp 0,5 Prozent. Chinas CSI 300 notiert kaum verändert.

DAX              		12.543,89	0,38%
XDAX            		12.574,00	0,61%
EuroSTOXX 50		3.460,44		0,35%
Stoxx50        		3.089,82		0,56%

DJIA             		24.776,59	1,31%
S&P 500        		2.784,17		0,88%
NASDAQ 100  		7.276,00		0,95%

----------

ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

----------

RENTEN:

Bund-Future Schlusskurs		162,55		-0,14%
Bund-Future Settlement		162,61		-0,04%

DEVISEN:

Euro/USD       		1,1743		-0,07%
USD/Yen             		111,19		0,31%
Euro/Yen       		130,57		0,24%

ROHÖL:

Brent  78,65 +0,58 USD
WTI  74,32 +0,47 USD

----------

PRESSESCHAU

----------

bis 7.00 Uhr:

- Flexible Arbeitszeiten steigern Produktivität der Mitarbeiter, Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW), Rheinische Post

- SPD-NRW-Landesfraktionschef Thomas Kutschaty will das Hartz IV-System reformieren und schlägt ein Arbeitslosengeld von bis zu drei Jahren vor, WAZ

- Angesichts der Führungskrise beim Essener Industriekonzern Thyssenkrupp üben die Grossaktionärin Krupp-Stiftung und die IG Metall den Schulterschluss, WAZ

- Französische Regierung peilt nicht mehr einen Haushaltsüberschuss

bis 23.45 Uhr:

- Fox will Comcast mit höherer Offerte für Sky ausstechen, FT, S. 1

- "Banken treten in eine neue Ära ein", Gespräch mit NCR-Berater Matthias Salmon über Herausforderungen und Chancen der neuen Zahlungsdirektive PSD2, BöZ, S. 3

bis 21.00 Uhr:

- Adidas macht Friedensangebot an Sporthändler, HB, S. 19-20

- Ex-WPP-Chef Martin Sorrell dürfte seinen ehemaligen Arbeitgeber beim Kampf um niederländische Digitalproduktions-Agentur Mediamonks mit 300-Millionen-Euro-Gebot ausstechen, WSJ

- Chinesischer Eigner kündigt Millioneninvestition in Airbus-Zulieferer Cotesa an, HB

- Deutsche Banken sollen besseren Marktzugang in China erhalten, HB, S. 1

- Studie: In Deutschland wird erstmals mehr Öko- als Kohlestrom erzeugt, FAZ, S. 18

- Pläne der Bundesregierung für ein Entwicklungs und

-investitionsgesetz stossen in der deutschen Wirtschaft auf Zustimmung, HB, S. 12

- "Es gibt nichts umsonst", Gespräch mit EU-Kommissarin V?ra Jourová über die neue Datenschutz-Grundverordnung als weltweiten "Goldstandard", HB, S. 16-17

- Dem Handelsprotektionismus und Unilateralismus mutig entgegentreten!, Gastbeitrag von Chinas Botschafter in Berlin Shi Mingde, HB, S. 48

- INSA-Meinungstrend: AfD vor SPD, Bild, S. 2

(AWP)