Morning Briefing - International

12.07.2018 07:45

---------- AKTIEN

----------

DEUTSCHLAND: - STABILISIERUNGSVERSUCH - Am deutschen Aktienmarkt zeichnet sich nach den deutlichen Vortagesverlusten am Donnerstag ein Stabilisierungsversuch ab. Der Broker IG taxierte den Dax rund zwei Stunden vor dem Auftakt auf 12 465 Punkte und damit 0,39 Prozent über seinem Vortagesschluss.

USA: - ABWÄRTS - An der Wall Street hat der jüngste Erholungstrend ein jähes Ende gefunden. Schuld ist der Handelskonflikt zwischen den USA und China, der nach mehreren Tagen trügerischer Ruhe am Mittwoch mit Wucht wieder in den Fokus der Anleger rückte. Zudem flammte mit Aussagen von US-Präsident Donald Trump beim derzeitigen Nato-Gipfel erneut der Streit um die Lastenverteilung zwischen den Mitgliedern des Militärbündnisses auf.

ASIEN: - ERHOLUNG - In Asien stiegen die Börsen am Donnerstag nach einem Ausverkauf am Vortag. Japans Nikkei 225 liegt zur Stunde 1,26 Prozent im Plus, Hongkongs Hang Seng gewinnt 0,71 Prozent und Chinas CSI 300 notiert gut 2 Prozent stärker.

DAX              		12.417,13	-1,53%
XDAX            		12.419,82	-1,48%
EuroSTOXX 50		3.422,35		-1,47%
Stoxx50        		3.055,04		-1,44%

DJIA             		24.700,45	-0,88%
S&P 500        		2.774,02		-0,71%
NASDAQ 100  		7.243,98		-0,53%

---------- ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

----------

RENTEN:

Bund-Future Schlusskurs		162,64		0,15%
Bund-Future Settlement		162,53		0,07%

DEVISEN:

Euro/USD       		1,1684		0,09%
USD/Yen             		112,21		0,18%
Euro/Yen       		131,11		0,28%

ROHÖL:

Brent  74,57 +1,17 USD
WTI  70,85 +0,47 USD

---------- PRESSESCHAU

----------

bis 7.00 Uhr: - Walmart will Japan-Tochter Seiyu für 4,5 Mrd US-Dollar verkaufen, Nikkei - Politik schaltet sich in Führungskrise von Thyssenkrupp ein, Welt, S. 11 - Präsident des Aussenhandelsverbands BGA, Holger Bingmann, warnt vor Trumps Eskalationsbereitschaft, Interview, Rheinische Post - Fast jede zweite Altersrente unter 800 Euro, Zeitungen des Redaktionsnetzwerks Deutschland - Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) zu Asylstreit der Union: "Der Konflikt war dramatisch", Interview mit den Zeitungen der Funke Mediengruppe - Altkanzler Gerhard Schröder wirbt für Zusammenarbeit mit Russland, Interview, Stern

bis 23.45 Uhr: - Bahn-Aufsichtsrat Frenzel tritt mit Kritik an Politik zurück, MM - EU-Kommissar Günther Oettinger (CDU) hält Trump-Vorwürfe für "irreführend und falsch", Zeitungen des Redaktionsnetzwerks Deutschland

bis 21.00 Uhr: - EU legt Datum für Schutzmassnahmen gegen Stahl- und Aluminiumimporte fest, HB - Finanzmarktaufsicht Esma und die EU-Kommission prüfen Missbrauchsvorwürfe gegen Börsenbetreiber wegen Preiserhöhungen für Marktdaten, HB, S. 28 - "Einige Börsen haben ziemlich fiese Verträge" - der Chef der Handelsplattform CBOE Europe Mark Hemsly kritisiert die Regulierungsbehörden und die alteingesessenen Börsenbetreiber scharf, HB, S. 28 - Guggenheim Partners kauft Millstein & Co., WSJ - Patentverlust beim wichtigsten Umsatzträger: Sanofi zahlt Frankfurt nur noch halb so viel Gewerbesteuer, FAZ, S. 23 - Cum-Ex: Durchbruch bei den Ermittlungen rund um Milliarden- Steuerskandal, HB - Umweltministerin Svenja Schulze (SPD) will Industrie von der stärkeren Verwendung von Recyclingmaterial überzeugen, HB, S. 10 - Google-Manager: Grossteil der Diskussion über mächtige Künstliche Intelligenz rein spekulativ, Gespräch mit KI-Chef Jeff Dean, FAZ, S. 24

----------

---------- TAGESVORSCHAU / KONJUNKTURPROGNOSEN

----------

TERMINE UNTERNEHMEN

06:00 CH:  Bossard                                    Halbjahreszahlen

07:00 D:   Südzucker                                  Q1-Zahlen

07:00 D:   Fraport                                    Verkehrszahlen 06/18 und


                                                      1. Halbjahr 2018

07:00 N:   Norwegian Airlines                         Q2-Zahlen

07:30 D:   Gerresheimer                               Q2-Zahlen (Call 10.00 h)

07:30 N:   DNB                                        Q2-Zahlen

08:00 N:   Aker Solutions                             Q2-Zahlen

09:00 D:   BMW                                        Absatz 06/18

10:00 D:   Fielmann                                   Hauptversammlung, Hamburg

10:00 D:   QSC                                        Hauptversammlung, Köln

11:00 D:   Verband der Chemischen Industrie           Halbjahres-Pk, Frankfurt

11:30 NL:  ABN Amro                                   ao Hauptversammlung

14:00 USA: Delta Air Lines                            Q2-Zahlen

TERMINE KONJUNKTUR

08:00 D:   Verbraucherpreise 06/18 (endgültig)

08:00 D:   Baugenehmigungen 01-05/18

08:00 D:   Insolvenzen 04/18

08:45 F:   Verbraucherpreise 06/18 (endgültig)

11:00 EU:  Industrieproduktion 05/18

11:00 B:   EU-Kommission stellt Konjunkturgutachten vor

12:00 IRL: Verbraucherpreise 06/18

13:30 EU:  EZB Sitzungsprotokoll 14.6.

14:30 USA: Erstanträge Arbeitslosenhilfe (Woche)

14:30 USA: Verbraucherpreise 06/18

14:30 USA: Realeinkommen 06/18

18:15 USA: Fed-Präsident von Philadelphia, Harker, hält eine Rede

SONSTIGE TERMINE


      D:   Kampf gegen Funklöcher - "Mobilfunkgipfel" bei


           Bundesinfrastrukturminister Andreas Scheuer (CSU)


           Erwartet werden u.a. Branchenvertreter, Berlin

09:00 D:   Verkündungstermin beim Prozess gegen die Porsche AG um die


           Urheberrechte an den Modellen 356 und 911, Stuttgart

09:30 D:   BGH verhandelt über Klage der Lufthansa gegen die Bundesrepublik


           wegen der Millionen-Kosten für "Sky Marshals" der Bundespolizei an


           Bord

11:00 D:   DSW stellt Studie vor, wie sich die Vergütungen der Vorstände der


           Dax-und MDax-Konzerne entwickelt haben

12:15 D:   Vortrag Deutsche-Börse-Chef Theodor Weimer: "Die Deutsche Börse


           zwischen Kunden, Investoren und Regulatorik", Frankfurt

14:00 D:   Puma verklagt Dolce & Gabbana wegen fellbesetzter Badesandalen


      GB:  London veröffentlicht Details (White Paper) zum neuen Brexit-Plan


      B:   Treffen der Eurogruppe


      B:   Nato-Gipfel (bis 12.7.), Brüssel


      USA: US-Präsident Donald Trump zu Besuch in Grossbritannien (bis 14.07.)

KONJUNKTURPROGNOSEN FÜR DIE EUROZONE UND DIE USA


                                             Prognose                Vorwert

EUROZONE

08.00 Uhr

Deutschland

Verbraucherpreise

Juni

Monatsvergleich                         +0,1                       +0,1*

Jahresvergleich                          +2,1                       +2,1*

Deutschland

Verbraucherpreise HVPI

Juni

Monatsvergleich                         +0,1                       +0,1*

Jahresvergleich                          +2,1                       +2,1*

08.45 Uhr

Frankreich

Verbraucherpreise

Juni

Monatsvergleich                          +0,1                      +0,1

Jahresvergleich                           +2,4                      +2,4

11.00 Uhr

Eurozone

Industrieproduktion

Mai

Monatsvergleich                          +1,2                      -0,9

Jahresvergleich                           +2,4                      +1,7

VEREINIGTES KÖNIGREICH

(keine marktbewegenden Daten erwartet)

USA

14.30 Uhr

Erstanträge Arbeitslosenhilfe                    225                   231

Verbraucherpreise, Juni

Monatsvergleich                                    +0,2                  +0,2

Jahresvergleich                                     +2,9                  +2,8

Kernrate

Jahresvergleich                                     +2,3                  +2,2

---------- WEITERE ÜBERSICHTEN UND PROGNOSEN IM DPA-AFX DIENST

----------

- 04:50 dpa-AFX Überblick: UNTERNEHMEN vom Vorabend ab 17.30 Uhr - 06:00 TAGESVORSCHAU: Termine - 06:00 Aktualisierte Konjunkturprognosen für Eurozone und USA - 08:20 dpa-AFX Börsentag auf einen Blick - Teil 2

----------

(AWP)