Morning Briefing - International

07.09.2018 07:32

----------

AKTIEN

----------

DEUTSCHLAND: - KAUM VERÄNDERT - Nach dem jüngsten Rutsch dürfte der Dax am Freitag kaum verändert starten. Der Broker IG Markets taxierte den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor Handelsbeginn wenig bewegt auf 11 963 Punkte. Im bisherigen Wochenverlauf rutschte der Dax um fast dreieinhalb Prozent auf das tiefste Niveau seit April. Der internationale Handelskonflikt und die Währungskrisen in einigen Schwellenländern machen die Anleger nervös. "Ab heute könnte der Handelsstreit zwischen den USA und China weiter eskalieren", befürchtet Portfoliomanager Thomas Altmann von QC-Partners.

USA: - DURCHWACHSEN - Überwiegend mit Verlusten haben am Donnerstag die US-Börsen geschlossen. Zwar rettete der Dow Jones Industrial am Ende ein kleines Plus von 0,08 Prozent auf 25 995,87 Punkte ins Ziel. Am breiteren Markt überwogen jedoch die Verluste und an der Technologiebörse Nasdaq ging es mit den Kursen bereits den dritten Tag in Folge abwärts.

ASIEN: - Abwärts - Die Börsen Asiens haben ihren Abwärtstrend am Freitag forgesetzt. Investoren fürchten weiterhin eine Schwäche von Schwellenländern, nachdem deren Währungen teilweise unter Druck geraten waren. Angesichts steigener US-Zinsen ziehen grosse Investoren vermehrt Geld ab, da sie es gerade in den USA tendenziell zu wieder besseren Konditionen anlegen können. Hinzu kommt die anhaltende Furcht vor einer Eskalation des interationalen Handelskonflikts.

DAX              	11 955,25	-0,71%
XDAX            	11 988,73	-0,58%
EuroSTOXX 50		 3 295,95	-0,59%
Stoxx50        		 2 968,07	-0,78%

DJIA             	25 995,87    0,08%
S&P 500        		 2 878,05	-0,37%
NASDAQ 100  		 7 453,17	-0,93%

----------

ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

----------

RENTEN:

Bund-Future Schlusskurs    160,36	 0,24%
Bund-Future Settlement	   160,43	-0,04%

DEVISEN:

Euro/USD      1,1630	 0,05%
USD/Yen       110,62	-0,12%
Euro/Yen      128,65	-0,07%

ROHÖL:

Brent   	76,46	-0,04 USD
WTI         67,80	+0,03 USD

----------

PRESSESCHAU

----------

- Neuer Vorstoss für EU-Einlagensicherung - Finnischer Finanzminister Petteri Orpo lobt Vorschläge von Finanzminister Olaf Scholz (SPD) für Eurozonen-Reform, HB

- Wirecard-Chef Markus Braun sagt deutlich höheres Wachstum voraus - "Werden unsere Entwicklung der letzten Jahre in den Schatten stellen", Focus

- Finanzministerium erwartet Verdopplung der Einkommenssteuer von Rentnern auf 13 Milliarden Euro, Rheinische Post

- RWE bleibt im Streit um Hambacher Forst hart - "zeitliche Puffer aufgebraucht", Interview mit Katja von Doren, Finanz- und Personalvorstand der RWE-Kraftwerkssparte, WAZ

- Geschäftsführer Philipp Schröder verlässt Solar-Unternehmen Sonnen und gründet eigenes Fintech-Start-up, HB

- Chef der deutschen Arzneimittelaufsicht Karl Broich räumt nach Medikamentenskandalen Lücken in der Aufsicht ein fordert mehr Transparenz und straffere Strukturen: "Wir brauchen den Durchgriff", Welt, S. 10

- S&P-Lateinamerika-Experte Roberto Sifón Arévalo mahnt Differenzierung an: "Keine Krise des gesamten Kontinents", Interview, BöZ, S. 7

- Rothschild & Co baut Präsenz im deutschen Private-Wealth-Management-Markt aus, Interview mit Reinhard Krafft, Chef Private Wealth Deutschland, BöZ, S. 3

- EU-Kommission und Bundesregierung setzen darauf, die Handelsgespräche mit den USA nicht zu belasten, HB, S. 1, 8

- Airbus stoppt den Verkauf seiner deutschen Werke von Premium Aerotec, HB, S. 1, 8

- Die US-Regierung will ihre direkten Zahlungen an die Nato kürzen, Stuttgarter Nachrichten

- Österreich plädiert bei der EU-Einlagensicherung für die Einführung eines sogenannten Hybridmodells, HB, S. 10

- Die Bundesjustizministerin Katarina Barley (SPD) plant für vom Brexit betroffene Unternehmen einen geordneten Wechsel in eine neue Gesellschaft nach deutschem Recht, Interview, HB, S. 11

- Die Bundesregierung könnte Unternehmensübernahmen noch stärker erschweren, FAZ, S. 15

- Grösse eines Konzerns allein ist aus Sicht der Top-Bankerin Dorothee Blessing kein Schutz mehr gegen Attacken aktivistischer Investoren, Interview, HB, S. 48

- US-Justizministerium nimmt Wells Fargo wegen möglicher Verstösse in der Grosskundensparte unter die Lupe, WSJ

- Saudi Aramco erwägt Auflage eines Technologie-Investitionsfonds mit Volumen von einer Milliarde Dollar, WSJ

- Verwaltungsratsmitglieder von CBS sprechen über möglichen Abgang von Unternehmenschef Leslie Moonves, WSJ

- Die säkulare Stagnation war aus Sicht von Top-Ökonom Joseph E. Stiglitz nur eine Ausrede für mangelhafte Wirtschaftspolitik, Gastbeitrag, HB, S. 64

- Die Londoner Fondsmanagerin Helena Morrissey sieht keinen Mangel an weiblichen Talenten in der Finanzbranche, Interview, HB, S. 22, 23

- Studie des Öko-Instituts: Carsharing ist nicht gut für die Umwelt, FAZ, S. 15

- Sportradar stellt Umsatzsprung und hohe Margen in Aussicht, Interview mit dem Sportradar-Mitgründer und Vorstandsvorsitzenden Carsten Koerl, FAZ, S. 22

- Formel-1-Pilot Lewis Hamilton liebäugelt mit Mode-Karriere, HB Magazin

- Johannes B. Kerner beteiligt sich im grossen Stil an Sylter Prestige-Hotelprojekt Lanserhof, HB, S. 61

----------

(AWP)