Morning Briefing International

23.11.2018 07:31

----------

AKTIEN

----------

DEUTSCHLAND: - RUHIG ERWARTET - Eine überschaubare Agenda und ein verkürzter Handel in den USA lassen am Freitag am deutschen Aktienmarkt einen ruhigen Verlauf erwarten. Der Broker IG taxierte den Dax rund zwei Stunden vor der Eröffnung mit plus 0,06 Prozent auf 11 145 Punkten nur wenig verändert. In den Vereinigten Staaten findet nach dem Feiertag "Thanksgiving", an dem die Börsen geschlossen waren, an diesem Freitag nur ein verkürzter Handel statt.

USA: - FEIERTAG - Die US-Börsen waren am Donnerstag wegen des Feiertags "Thanksgiving" geschlossen.

ASIEN: - IM MINUS - Asiens Börsen geben am Freitag weitgehend ab. Chinas CSI 300 verliert 2,02 Prozent, Hongkongs Hang Seng liegt 0,68 Prozent tiefer. An Japans Börsen findet am heutigen Freitag kein Handel statt.

DAX              	11.138,49	    -0,94%
XDAX            	11.153,65	    -0,74%
EuroSTOXX 50		3.126,67		-0,86%
Stoxx50        		2.881,82		-0,86%

DJIA             	24.464,69	     0,00% (Mittwoch)
S&P 500        		2649,93	         0,30% (Mittwoch)
NASDAQ 100  		6.575,66		 0,75% (Mittwoch)

----------

ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

----------

RENTEN:

Bund-Future Schlusskurs		162,62		0,06%
Bund-Future Settlement		162,62		0,00%

DEVISEN:

Euro/USD       		1,1412		 0,06%
USD/Yen             112,86		-0,09%
Euro/Yen       		128,80		-0,03%

ROHÖL:

Brent  61,87     -0,73 USD
WTI  53,24       -1,39 USD

----------

PRESSESCHAU

----------

bis 7.00 Uhr:

- VW-Aufsichtsrat berät über Börsengang der Lkw-Sparte, HB, S. 24

- Steuerskandal: Staatsanwälte durchsuchen Spitzenkanzlei Freshfields und weiten Ermittlungen aus, HB, S. 42

- Visa-Chef Alfred Kelly fordert höhere Sicherheitsstandards für Kreditkartenanbieter, HB, S. 64

bis 22.15 Uhr:

- Sparkassen wagen Neustart von Yomo, Gespräch mit Franz-Theo Brockhoff, Vorsitzender der Geschäftsführung des Sparkassen-IT-Dienstleisters Finanz Informatik, BöZ, S. 3

- Bundesbank: TIPS-System hilft auch Unternehmen, Gespräch mit Jochen Metzger, Leiter des Zentralbereichs Zahlungsverkehr und Abwicklungssysteme, BöZ, S. 1/4

bis 21.00 Uhr:

- EZB-Chefvolkswirt warnt vor Italiens Schuldenpolitik, HB, S. 1/6-7

- Grüne wollen Inkassogebühren deutlich reduzieren, Funke

- NRW fordert vom Bund mehr Geld für Kohleausstieg, Rheinische Post

- "Wir müssen zuhören", Gespräch mit Adidas-Vorstand Roland Auschel und Zalando-Co-Gründer David Schneider über die Magie globaler Rabattschlachten sowie ihre Partnerschaften und Rivalitäten im Onlinegeschäft, HB, S. 20-21

- "Bargeld ist extrem teuer", Gespräch mit Visa-Chef Alfred Kelly über sein Verhältnis zu Scheinen und Münzen, das Ende der Kreditkarte und die Frage, warum er einen eigenen Sound für sein Unternehmen entwickeln liess, HB, S. 64-65

- Zahl der Medizinischen Versorgungszentren steigt auf ein Rekordniveau, FAZ, S. 19

- DIHK will Amtszeit seiner Präsidenten verlängern, FAZ, S. 19 - Bundesregierung lässt Blockchain langsam angehen, FAZ, S. 20

- "Die Gefahr besteht, dass wir ein Zwei-Klassen-Internet schaffen", Gespräch mit Google-News-Chef Richard Gingras über die Neuregelung des europäischen Urheberrechts, FAZ, S. 22

(AWP)