Morning Briefing - International

20.12.2018 07:44

FRANKFURT (awp international)

----------

AKTIEN

----------

DEUTSCHLAND: - VERLUSTE - An den Aktienmärkten geht der weltweite Ausverkauf nach der Fed-Zinsentscheidung weiter. In Deutschland dürfte der Leitdindex Dax zum Start des Xetra-Handels sein bisheriges Jahrestief von 10 585,77 Punkten testen. Rund eineinhalb Stunden vor Handelsbeginn taxierte der Brocker IG den Dax auf 10 605 Zähler und damit knapp 1,5 Prozent unter dem Xetra-Schluss vom Mittwoch. Der deutsche Markt würde damit den Vorgaben aus Übersee folgen.

USA: - ABGABEN - Auch die Aussicht auf einen weniger steilen Zinspfad in den USA war den Anlegern an der Wall Street am Mittwoch nicht genug. Im Gegenteil, die Kurse rutschten nach den geldpolitischen Entscheidungen der US-Notenbank Fed deutlich ab. Investoren hatten offensichtlich angesichts der zuletzt schwächeren Konjunktur auf eine noch vorsichtigere Fed gesetzt - und wurden damit auf dem falschen Fuss erwischt.

ASIEN: - TIEFER - Asiens Börsen trudelten nach der Fed-Entscheidung ebenfalls. Japans Nikkei 225 schloss 2,8 Prozent tiefer bei 20 392,58 Punkten. Chinas CSI 300 notiert zur Stunde 0,92 Prozent niedriger bei 3062,75 Zählern. Hongkongs Hang Seng gibt 1,26 Prozent auf 25 538,68 Punkte ab.

DAX                10.766,21	 0,24%
XDAX               10.657,43	-0,82%
EuroSTOXX 50		3.051,38	 0,37%
Stoxx50        		2.791,16	 0,17%

DJIA               23.323,66	-1,49%
S&P 500        		2.506,96	-1,54%
NASDAQ 100  		6.342,97	-2,29%

----------

ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

----------

RENTEN:

Bund-Future		163,82		0,05%

DEVISEN:

Euro/USD       		1,1393		 0,17%
USD/Yen             111,89		-0,63%
Euro/Yen       		127,49		-0,44%

ROHÖL:

Brent  56,38 -0,86 USD
WTI    47,13 -1,04 USD

----------

PRESSESCHAU

----------

- EU-Handelskommissarin lehnt Verhandlungen mit den USA über Agrarprodukte strikt ab, Interview mit Cecilia Malmström, HB, S. 1 und 4

- Ausländische Fachkräfte: Kommunen sehen 'Illusionen'. Interview mit Gerd Landsberg, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städte- und Gemeindebunds, Zeitungen der Funke Mediengruppe

- Deutsches Handwerk lobt Einwanderungsgesetz, Interview mit Hans-Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbands des Deutschen Handwerks (ZDH), Kölner Stadt-Anzeiger

- Wirecard-Kunden haben insgesamt nur zwischen 5 und 10 Prozent Marktanteil am deutschen Online-Handel, WiWo

- US-Botschafter Richard Grenell: Deutschland muss Unterstützung für Nord Stream 2 beenden, Gastbeitrag, Rheinische Post

- DGB-Vorstandsmitglied Stefan Körzell übt scharfe Kritik an neuen EU-Abgaswerten und sieht auch in Deutschland Protestpotential wie in Frankreich, Interview, Saarbrücker Zeitung

- Gewerkschaftlicher Organisationsgrad sinkt. Nur noch knapp jeder fünfte Beschäftigte ist Mitglied, HB Online

- Widerstand gegen Spahns Pläne bei Biotech-Medikamenten. "Wir müssen aufpassen, den Pharma-Standort Deutschland nicht zu gefährden", Interview mit dem CDU-Arzneimittelexperten Michael Hennrich, HB Online

- DGB wirft Bundesregierung mangelnden Einsatz für Menschenrechte vor, HB Online

- Kommunen kritisieren Fachkräfteeinwanderungsgesetz als "Illusion", Funke Mediengruppe

- VW-Chef Diess sieht durch EU CO2-Entscheidung Arbeitsplätze gefährdet, Bild

- Foto-Community Pinterest könnte bereits im April an die Börse gehen, WSJ - Europäische Investitionsbank (EIB) braucht 2019 weniger Geld und wird daher weniger Anleihen begeben, Interview mit EIB-Funding-Chefin Eila Kreivi, BöZ - Marlboro-Konzern Altria vor Einstieg bei E-Zigarettenfirma Juul, WSJ

- EZB-Ratsmitglied Ewald Nowotny äussert sich verhalten zur deutschen Wirtschaft, Interview, HB, S. 1, 28 und 29

- NordLB und Helaba sprechen über Zusammenschluss, HB, S. 3

- Präsident des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), Arne Schönbohm, hält eine strenge Prüfung intelligente Stromzähler für nötig, HB

- CTS Eventim hat sich gegen juristisches Risiko bei Pkw Maut abgesichert und sieht Möglichkeiten, dieses Geschäft international auszubauen, Interview mit CTS-Chef Klaus-Peter Schulenberg, Capital

(AWP)