Morning Briefing - International Teil

21.08.2018 07:36

----------

AKTIEN

----------

DEUTSCHLAND: - KAUM VERÄNDERT - Der Dax dürfte nach dem starken Wochenstart am Dienstag nur schwer in Gang kommen. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex wenige Punkte im Minus auf 12 325 Punkte.

USA: - GEWINNE - Die Investoren an der Wall Street setzen weiterhin auf eine gütliche Einigung im Handelsstreit zwischen den USA und China. Der Leitindex Dow Jones Industrial schloss am Montag mit 25 758,69 Punkten und damit 0,35 Prozent höher als vor dem Wochenende. Für den breit gefassten S&P 500 ging es um 0,24 Prozent auf 2857,05 Zähler nach oben, während der technologiewertelastige Nasdaq 100 mit minus 0,08 Prozent auf 7371,42 Punkte ein wenig schwächelte.

ASIEN: - GEMISCHT - Die Aktienmärkte in Asien tendieren am Dienstag uneinheitlich. Der Nikkei 225 liegt mit 0,23 Prozent leicht im Plus. Hongkongs Hang Seng gewinnt 0,45 Prozent, Chinas CSI 300 legt 1,69 Prozent zu.

DAX              		12.331,30	0,99%
XDAX            		12.321,15	0,69%
EuroSTOXX 50		3.393,67		0,61%
Stoxx50        		3.076,80		0,54%

DJIA             		25.758,69	0,35%
S&P 500        		2.857,05		0,24%
NASDAQ 100  		7.371,42		-0,08%

----------

ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

----------

RENTEN:

Bund-Future Schlusskurs		163,67		0,07%
Bund-Future Settlement		163,73		-0,04%

DEVISEN:

Euro/USD       		1,1534		0,45%
USD/Yen             		110,10		0,02%
Euro/Yen       		126,98		0,47%

ROHÖL:

Brent  72,24 +0,03 USD
WTI  66,65 +0,22 USD

(AWP)