Zürcher Unispital entlässt Herzklinik-Leiter Maisano

Das Universitätsspital Zürich (USZ) entlässt Francesco Maisano, den umstrittenen Leiter der Herzklinik. So soll in der Herzklinik endlich wieder Ruhe einkehren.
03.09.2020 10:10

Auslöser für seine Entlassung ist der Vorwurf, Implantate einer Firma verwendet zu haben, an der er selber beteiligt ist, und diese Interessenbindung nicht deklariert zu haben. Zudem soll er Operationsberichte geschönt haben. Für Maisano sind die ganzen Vorwürfe "ein unfundiertes Konstrukt", um ihm zu schaden.

Aktuell ist der Herzchirurg beurlaubt. Ende Juli hat das USZ ihn zudem seines Amtes enthoben, damit er nicht mehr auf das interne System zugreifen kann.

(SDA)