Zwei Tote nach Unwetter auf den Philippinen

Eine umstürzende Brandmauer hat auf den Philippinen zwei Teenager erschlagen. Ein Teil der mehr als zwei Meter hohen Mauer war am Samstag nach schweren Regenfällen eingestürzt und hatte vier Hütten in einem Armenviertel in der Hauptstadt Manila unter sich begraben,
13.08.2016 10:37

Mehrere Menschen wurden verletztwie ein Mitarbeiter der örtlichen Rettungskräfte weiter sagte. Hunderte Menschen mussten in Manila und den nördlichen Provinzen des Inselstaates ihre Häuser wegen der Überschwemmungen verlassen. Flüge von und nach Manila mussten am Samstag ebenfalls gestrichen werden.

(SDA)