UBS-Geld für Parteien

Die Ankündigung der UBS, eine Million Franken pro Jahr an politische Parteien zu spenden, die sich "zu Wettbewerb und Marktwirtschaft bekennen", stösst der EVP sauer auf. Sie spricht von Korruption. Finden sie an Inhalte geknüpfte Parteispenden von Grossunternehmen in Ordnung?

Nein, Grossunternehmen haben auch eine gesellschaftliche Verantwortung und sollten - insbesondere die mit Steuergeld gerettete U
29% (412 Stimmen)
Ja, wer zahlt, befiehlt - es ist legitim, nur bestimmte Parteien zu unterstützen.
37% (514 Stimmen)
Wer wem Geld gibt, ist egal - aber ich möchte als Stimmbürger darüber informiert werden.
34% (475 Stimmen)
Gesamtstimmen: 1401