Bank J. Safra Sarasin holt Chief Sustainability Officer von der CS

Die Bank J. Safra Sarasin engagiert Daniel Wild als Chief Sustainability Officer. Der Nachhaltigkeitsexperte kommt von der Credit Suisse.
22.12.2021 22:33

Daniel Wild, Chief Sustainability Officer, Bank J. Safra Sarasin (Bild: ZVG)

Daniel Wild, Chief Sustainability Officer, Bank J. Safra Sarasin (Bild: ZVG)

Daniel Wild wird am 1. März 2022 als Managing Director bei der Bank J. Safra Sarasin die Funktion als Chief Sustainability Officer übernehmen, wie die Bank am Mittwoch mitteilte. Wild kommt von der Credit Suisse, wo er die Rolle des Global Head of Environmental, Social and Governance (ESG) Strategy wahrnahm. Von 2006 bis 2019 war er in verschiedenen leitenden Positionen bei der RobecoSAM tätig, einschliesslich als Co-CEO für nachhaltige Investitionen. Wild absolvierte seinen Doktor 1997 in Umweltingenieurwissenschaften an der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (ETHZ) gefolgt von einer Post-Doktorand Position an der Stanford University.

Wild wird von Zürich aus die Nachhaltigkeits- und ESG Strategien der Bank leiten und übernimmt die Verantwortung für die Weiterentwicklung des Nachhaltigkeitsangebots der Bank und der entsprechenden Kundenberatung. Wild ersetzt Jan Amrit Poser, der eine neue Aufgabe ausserhalb des Private Banking übernimmt.

Dieser Artikel wurde cash von Investrends.ch zur Verfügung gestellt.
Verpassen Sie keine News zu aktuellen Themen aus der Fonds- und Asset-Management-Branche. Investrends.ch liefert Ihnen im Newsletter zweimal wöchentlich die Zusammenfassung der Nachrichten und informiert Sie über Sesselwechsel und wichtige Veranstaltungen. Hier abonnieren