Eurokurs - Kurs EUR/CHF

Eurokurs - Kurs EUR/CHF

Valor: 897789 / Symbol: EUR/CHF
  • 1.0960 CHF
  • +0.11% +0.0012
  • 30.08.2016 20:49:08

Aktuelle Daten

Kurs
Zeit
1.0960
20:49:08
+/-%
+/-
+0.11%
+0.0012
Eröffnung 1.0945
Hoch 1.0966
Tief 1.0932
Vortag 1.0948
Geld
Vol. Geld | Zeit
1.0958
| 20:49:08
Brief
Vol. Brief | Zeit
1.0962
| 20:49:08
YTD %
52 W. Perf.%
+0.79%
+1.02%
Jahreshoch 1.1205
Jahrestief 1.0526

Vergleich Vorjahr

Vorjahr Aktuell
Jahreshoch 1.2042 1.1205
Datum 01.01.2015 04.02.2016
Jahrestief 0.8422 1.0526
Datum 15.01.2015 01.07.2016

Orderbuch

Zeit Vol. Geld Brief Vol. Zeit
20:49:08 1.0958 1.0962 20:49:08

Detailinformationen

Stammdaten

Börse Forex Rates and Precious Metals (FXR)
Domizil SIX Financial Information (intern)
Symbol EUR/CHF
Valor 897789
ISIN EU0009654078
WKN 965407
Sektor
Instrumententyp Technische Deviseninstrumente

Kursentwicklung

+/- +/-(%)
Aktuell 1.0960
Vortag 1.0948 0.0012 +0.11%
1 Woche 1.0888
4 Wochen 1.0825 0.0136 +1.25%
3 Monate 1.0962 -0.0002 -0.02%
52 Wochen 1.0850 0.0110 +1.02%
Seit 1.1 1.0874 0.0086 +0.79%
52W hoch 1.1205
52W tief 1.0623

Sentifi Meter

Eurokurs - EUR/CHF

Als Eurokurs wird in der Schweiz der Wechselkurs von Euro zu Schweizer Franken verstanden (EUR/CHF). 

Der Euro wurde am 1. Januar 1999 gemeinsame Währung Europas geschaffen. Zunächst handelte es sich dabei um eine virtuelle Währung, welche in erster Linie von Finanzinstituten  und –märkten verwendet wurde. Drei Jahre später – am 1. Januar 2002, führten 12 europäische Länder die Euro-Banknoten und –Münzen ein.  Am  1. Juni 2016 besassen 19 EU-Staaten den Euro als offizielle Währung und gehören somit zur Eurozone.

Der Eurokurs EUR/CHF lag am 1. Januar 2002 bei 1.48 Franken (Eröffnungskurs). Mit der internationalen Finanzkrise stieg jedoch die Nachfrage nach sicheren Anlagen, und somit auch nach Schweizer Franken. Damit geriet der Franken unter Aufwertungsdruck. Nachdem sich die Lage in der ersten Hälfte des Jahrs 2011 verschärfte, gab die Schweizer Nationalbank (SNB) am 6. September 2011 bekannt, dass sie den Mindestkurs von 1.2 Franken halten wolle, um einer akuten Bedrohung für die Schweizer Wirtschaft entgegenzuwirken.

Erst am 15. Januar 2015 hob die SNB den Mindestkurs wieder auf. Für die Finanzmärkte kam dieser Entscheid überraschend. Entsprechend gross waren die Reaktionen an den Devisenmärkten. Der Eurokurs knackte zeitweilig die Paritätsgrenze. Die Erholung von diesem „Frankenschock“ erfolgt nur zaghaft, was sich auch auf die Schweizer Wirtschaft auswirkte.