1. Home
  2. Krypto News, Kurse & Trends

Krypto News, Kurse & Trends

Trending Coins
NameAktuell+/-%
Bitcoin (BTC)CHF61'672.4767-0.81%Trade
Ethereum (ETH)CHF3'380.1698-2.02%Trade
Tether (USDT)CHF0.91540.05%Trade
Solana (SOL)CHF151.1829-6.20%Trade
Binance Coin (BNB)CHF545.4897-0.51%Trade
XRP (XRP)CHF0.4787-1.06%Trade
Staked Ether (STETH)CHF3'379.6122-2.35%Trade
USD Coin (USDC)CHF0.91580.05%Trade
presented by

Kryptowährungen - Übersicht (CHF)

Krypto-Anlagen direkt über cash traden.

Einfacher Zugang zu den bekanntesten Kryptowährungs-Märkten über Krypto-ETPs und Krypto-Tracker-Zertifikate.

Was sind Kryptowährungen?

Kryptowährungen, Coins oder Tokens sind digitale Währungen, die als Tauschmittel oder Zahlungsmittel dienen können. Sie ermöglichen bargeldlose Zahlungen und werden im Gegensatz zu traditionellen Märkten wie Aktien oder Anleihen durchgehend gehandelt. Kryptowährungen beruhen auf dezentralen Datenbanken, in denen alle Transaktionen öffentlich erfasst, gespeichert und ausgetauscht werden (In den meisten Fällen in einer Blockchain). Diese Datenbanken verwenden starke Verschlüsselungstechniken, um die Transaktionen und das Eigentum an den einzelnen Vermögenswerten zu überprüfen und zu sichern. Kryptowährungen gibt es seit der Gründung von Bitcoin im Jahr 2009. Zu den beliebtesten Kryptowährungen gehören Bitcoin, Ether, Ripple, Cardano und Solana.

Bitcoin

Der Bitcoin ist die mit Abstand bekannteste und grösste Kryptowährung der Welt. Auf Deutsch heisst Bitcoin übersetzt «digitale Münze». Der Bitcoin ist weder an die Geldpolitik noch an das Zinsniveau eines Landes gekoppelt. Das heisst, der Kurs des Bitcoins wird nur über Nachfrage und Angebot bestimmt, was aber auch dazu führt, dass der Bitcoin sehr volatil ist. Anders als bei Banknoten, die von einer Zentralbank ausgegeben werden, wird ein Bitcoin durch ein sogenanntes «Mining» erschaffen. Die Maximalmenge ist auf 21 Millionen Bitcoins begrenzt, wobei ein Grossteil bereits geschaffen wurde. Die Begrenzung hat das Ziel, eine Infaltion zu verhindern.

Ether

Ether ist nach Bitcoin die zweitgrösste Kryprowährung. Gegründet wurde sie 2015 vom Russen Vitalik Buterin. Ether ist nicht mit Ethereum zu verwechseln, welches eine digitale Plattform ist, die auf die Blockchain-Technologie von Bitcoin setzt und deren Währung eben Ether heisst.

XRP

Ebenfalls sehr bekannt ist die Kryptowährung XRP, die es seit 2012 gibt. XRP ist digitale Währung, die an das Zahlungssystem Ripple gekoppelt ist. Ripple basiert auf der Idee von Ryan Fugger, Chris Larsen und Jed McCale und hat das Ziel, eine Peer-to-Peer Zahlungsverfahren sowie ein Devisenmarkt zu sein.

Wer hat die Technologie für Krypto erfunden?

Im Jahr 2008 schrieb Satoshi Nakamoto das inzwischen legendär gewordenen Whitepaper, welches nur acht Seiten umfasst und die Grundlage für ein Bezahlsystem ist, dass von Person zu Person funktioniert, ohne dass man dafür eine Bank braucht. Der Startschuss für Bitcoin folgte dann 2009. Wer genau hinter den Pseudonym Satoshi Nakamoto steckt, ist bis heute nicht bekannt. Seit 2008 wurden verschiedene Personen und Gruppen bereits als Bitcoin-Erfinder bezeichnet, eindeutig identifiziert wurde Nakamoto bis heute allerdings nicht. 

Was hat Blockchain mit Kryptowährungen zu tun?

Eine Blockchan ist einfach ausgedrückt eine dezentrale und für alle zugängliche Datenbank. Diese Datenbanken werden, in Bezug auf Kryptowährungen, genutzt, um Geldtransaktionen zu verwalten. Die Blockchain ist also eine Art Logbuch, die alle Daten chronologisch erfasst, also auch Transaktionen mit Kryptowährungen. Aus ökologischer Sicht ist die Blockchain deswegen spannend, weil man für eine Transaktion bis anhin immer auf einen vertrauenswürdigen Intermediär (zum Beispiel eine Bank) zurückgreifen musste. Diese sogenannte «Trusted Third Party» fällt mit der Technologie von Bitcoin weg. 

Wie kann mit Kryptowährungen gehandelt werden? 

Auf speziellen Kryptobörsen kann mit den diversen digitalen Währungen gehandelt werden. Über cash können Krypto-ETPs und Krypto-Tracker-Zertifikate direkt bei der Bank Zweiplus gehandelt werden. Tracker-Zertfikate bilden ein Bundle von zum Beispiel digitalen Währungen ab. ETPs steht für Exchange Traded Products, sind passive Anlagen und bilden einen Index 1:1 mit zum Beispiel mehreren Kryptowährungen ab. Erfahren Sie mehr über das Anlegen in börsenkotierte Krypto-Anlageprodukte auf cash.ch.

Wie viele Kryptowährungen gibt es?

Stand Februar 2022 gibt es über 10'000 Kryptowährungen. 2016 waren es noch keine Tausend verschiedene Krypto-Coins. Die Nachfrage und der Markt steigen, trotz hoher Volatilität.