Decalia baut in Zürich aus

Der Genfer Vermögensverwalter Decalia beschleunigt seine Entwicklung auf dem deutschsprachigen Markt mit der Eröffnung eines Büros in Zürich. Geleitet wird es von Olivier Ruch.
30.11.2021 22:33

Oliver Ruch kommt aus dem Private Banking der UBS. (Bild: zvg)

Oliver Ruch kommt aus dem Private Banking der UBS. (Bild: zvg)

Mit über 60 Mitarbeitenden und einem verwalteten Vermögen von fast CHF 5 Mrd. gehört die 2014 gegründete Decalia zu den grössten unabhängigen Vermögensverwaltern der Schweiz.

Das Unternehmen war bereits in Zürich präsent, will in der Limmatstadt jetzt aber stärker in Erscheinung. Die unlängst erfolgte Eröffnung eines Büros ist Teil dieser Logik.

Um die Expansion voranzutreiben, hat Decalia im September das Zürcher Büro unter die Leitung von Olivier Ruch gestellt. Ruch war mehr als 30 Jahren im Private Banking der UBS tätig. In dieser Zeit arbeitete er in verschiedenen ausländischen Niederlassungen, bevor er 2013 als stellvertretender Direktor nach Zürich zurückkehrte.

Dieser Artikel wurde cash von Investrends.ch zur Verfügung gestellt.
Verpassen Sie keine News zu aktuellen Themen aus der Fonds- und Asset-Management-Branche. Investrends.ch liefert Ihnen im Newsletter zweimal wöchentlich die Zusammenfassung der Nachrichten und informiert Sie über Sesselwechsel und wichtige Veranstaltungen. Hier abonnieren