FlowBank-Investor CoinShares baut Beteiligung aus

Der britische Anbieter von digitalen Investmentlösungen CoinShares hat die Beteiligung an der Genfer FlowBank deutlich ausgebaut. Die beiden Unternehmen wollen künftig enger zusammenarbeiten.
14.03.2022 22:33

Im Herbst 2021 hat FlowBank das Büro in Zürich eröffnet. (Bild: zvg)

Im Herbst 2021 hat FlowBank das Büro in Zürich eröffnet. (Bild: zvg)

CoinShares hat im Rahmen einer am 14. März 2022 abgeschlossenen Vereinbarung und nach Genehmigung durch die Schweizer Finanzmarktaufsicht einen Anteil von 20,28% an der FlowB Holding erworben. Die FlowB Holding hält 100% der FlowBank-Aktien.

Bereits im Herbst 2021 hat CoinShares einen Anteil von 9,02% an der FlowB Holding erworben (investrends.ch berichtete). Damit besitzt CoinShares neu beinahe 30% an FlowBank. Jean-Marie Mognetti, CEO von CoinShares, wird als Vertreter des grössten Minderheitsaktionärs im Verwaltungsrat von FlowBank Einsitz nehmen.

CoinShares ist Europas grösster Anbieter von digitalen Investmentlösungen und ermöglicht es Anlegerinnen und Anlegern, an traditionellen Börsen digitale Assets zu handeln.

"Bereits heute kann unsere Kundschaft in Kryptowährungen über CFDs von CoinShares investieren und auf diese Weise mit digitalen Währungen handeln. Doch das ist nur der Anfang. Wir freuen uns darauf, in den kommenden Monaten die Zusammenarbeit mit CoinShares zu vertiefen und unser Produktangebot gemeinsam auf die nächste Stufe zu heben", kommentiert Charles Henri Sabet, CEO und Gründer von FlowBank, den Beteiligungsaufbau.

Dieser Artikel wurde cash von Investrends.ch zur Verfügung gestellt.
Verpassen Sie keine News zu aktuellen Themen aus der Fonds- und Asset-Management-Branche. Investrends.ch liefert Ihnen im Newsletter zweimal wöchentlich die Zusammenfassung der Nachrichten und informiert Sie über Sesselwechsel und wichtige Veranstaltungen. Hier abonnieren