Frisches Kapital für europäischen Immobilienfonds von Swiss Life

Der Immobilienfonds Swiss Life REF (CH) European Properties von Swiss Life Asset Managers plant eine Kapitalerhöhung von maximal 81 Mio. Euro. Die Zeichnungsfrist läuft vom 9. bis zum 22. September. Der Ausgabepreis wurde auf 105 Euro festgelegt.
26.08.2021 22:33

Immobilien im in Europa an ausgewählten Standorten überzeugen mit attraktiver Rendite. (Bild: Shutterstock.com/SavvapanfPhoto)

Immobilien im in Europa an ausgewählten Standorten überzeugen mit attraktiver Rendite. (Bild: Shutterstock.com/SavvapanfPhoto)

Die geplante Emission wird auf «best-effort basis» durch. Maximal werden 777’777 neue Anteile ausgegeben. Die Liberierung ist per 29. September geplant.

Der Emissionserlös wird nach Unternehmensangaben hauptsächlich zur Finanzierung von bereits gesicherten oder sich in Exklusivität befindenden Liegenschaften in Deutschland und in Belgien verwendet.

Das Portfolio des 2017 lancierten Swiss Life REF (CH) European Properties bestand per Ende Juli aus 15 Liegenschaften in Deutschland, Frankreich, Spanien, Luxemburg, Belgien, Grossbritannien, Irland, Finnland und Holland mit einem Marktwert von 544,9 Mio. Euro. Im letzten Geschäftsjahr wurde es mit dem Kauf einer Geschäftsliegenschaft in Lyon weiter diversifiziert.

Europäische Immobilieninvestitionen erzielen im gegenwärtigen anhaltenden Tiefzinsumfeld eine attraktive Rendite. Zudem weisen sie eine geringe Korrelation mit anderen Anlageklassen auf. Schweizer Anleger können mit europäischen Immobilienanlagen ihr Portfolio wesentlich diversifizieren. Weitere Vorzüge, so Swiss Life Asset Managers, sind konstante Erträge durch Mietzinseinnahmen und ein potenzieller Inflationsschutz.

Dieser Artikel wurde cash von Investrends.ch zur Verfügung gestellt.
Verpassen Sie keine News zu aktuellen Themen aus der Fonds- und Asset-Management-Branche. Investrends.ch liefert Ihnen im Newsletter zweimal wöchentlich die Zusammenfassung der Nachrichten und informiert Sie über Sesselwechsel und wichtige Veranstaltungen. Hier abonnieren