LLB regelt CEO-Nachfolge

Die Liechtensteinische Landesbank hat den Leiter der Division Private Banking zum neuen Group CEO und Vorsitzenden der Gruppenleitung der LLB-Gruppe ernannt.
24.02.2021 23:33

Gabriel Brenna, Group CEO und Vorsitzender der Gruppenleitung der LLB-Gruppe

Gabriel Brenna, Group CEO und Vorsitzender der Gruppenleitung der LLB-Gruppe

Gabriel Brenna ist zum CEO der Liechtensteinischen Landesbank (LLB) ernannt worden, wie die Bank am Mittwoch bekannt gab. Brenna ist seit 2012 Leiter der Division Private Banking und Mitglied der Gruppen- und Geschäftsleitung des Unternehmens. Er ist zudem Vorsitzender des Aufsichtsrates der Liechtensteinischen Landesbank (Österreich) sowie Mitglied der Verwaltungsräte der LLB Asset Management und der Bank Linth LLB.

Vor seinem Engagement bei der LLB-Gruppe war Brenna acht Jahre für das Beratungsunternehmen McKinsey & Company in Zürich und London tätig, zuletzt als Partner und Leiter der Schweizer Private Banking und Risk Management Practice. In dieser Funktion hat er Privatbanken, Kantonalbanken und internationale Grossbanken in der Schweiz und in Europa in verschiedensten strategischen und operativen Fragestellungen beraten.

Brenna studierte an der École Polytechnique Fédérale de Lausanne (EPFL) sowie an der Carnegie Mellon University und Stanford University in den USA und promovierte 2004 an der Eidgenössischen Technischen Hochschule (ETH) in Zürich. Er ist Schweizer und italienischer Staatsangehöriger und wohnt seit 2012 in Liechtenstein.

Brenna wird die Division Private Banking der LLB-Gruppe bis auf Weiteres weiterführen, bis seine Nachfolge in dieser Funktion geregelt ist.

Dieser Artikel wurde cash von Investrends.ch zur Verfügung gestellt.
Verpassen Sie keine News zu aktuellen Themen aus der Fonds- und Asset-Management-Branche. Investrends.ch liefert Ihnen im Newsletter zweimal wöchentlich die Zusammenfassung der Nachrichten und informiert Sie über Sesselwechsel und wichtige Veranstaltungen. Hier abonnieren