Natural Capital Investment Alliance gegründet

Die Allianz wurde vom Prinzen von Wales im Rahmen seiner Sustainable Markets Initiative ins Leben gerufen und auf dem One Planet Summit angekündigt. Bis 2022 wird eine Mobilisierung von 10 Mrd. USD für "Natural Capital"-Themen über alle Anlageklassen hinweg angestrebt. HSBC Pollination Climate Asset Management, Lombard Odier und Mirova sind Gründungspartner.
12.01.2021 22:33

Seine Königliche Hoheit, der Prinz von Wales

Seine Königliche Hoheit, der Prinz von Wales

HSBC Pollination Climate Asset Management, Lombard Odier und Mirova, eine Tochtergesellschaft von Natixis Investment Managers, sind die Gründungspartner der Natural Capital Investment Alliance, wie es in einer gemeinsamen Medienmitteilung heisst. Die Allianz wurde von Seiner Königlichen Hoheit, dem Prinzen von Wales im Rahmen seiner Sustainable Markets Initiative ins Leben gerufen wurde. Die Allianz verfolgt das Ziel, die Entwicklung von Naturkapital als Anlagethema zu beschleunigen, hierbei die 120 Bio. USD schwere Investmentbranche einzubinden und dieses private Kapital wirksam und effizient für Anlagechancen im Bereich Naturkapital einzusetzen.

Während sich die Welt mit der Bewältigung der Klima- und Biodiversitätskrise auseinandersetzt, wächst das Interesse, in die Nutzung und den Erhalt des Naturkapitals zu investieren und auf diese Weise zur Emissionsreduktion, Wiederherstellung der biologischen Vielfalt und Förderung von nachhaltigem Wirtschaftswachstum sowie zur Schaffung von Arbeitsplätzen beizutragen, heisst es weiter in der Mitteilung der Gründungspartner. Die Hälfte des globalen Bruttoinlandsprodukts hänge von Naturkapital ab, dennoch gebe es derzeit nur eine begrenzte Anzahl von Initiativen, welche die Natur als Anlagechance fördern. Um diese Chance umfassend zu nutzen, bedürfe es eines finanziell orientierten Ansatzes, der Naturkapital als Investmentthema über verschiedene Anlageklassen hinweg integriert, sowie einer gezielteren Förderung von Anlagemöglichkeiten im Bereich Naturkapital. Dies sei die Zielsetzung der neu gebildeten Allianz.

Synergiepotenzial erschliessen

Die Allianz will Mitglieder der Finanzgemeinde gewinnen, um Skaleneffekte zu generieren und das zwischen Investoren und Vermögensverwaltern vorhandene Synergiepotenzial zu erschliessen. Dabei werden folgende Ziele angestrebt:

  • bis 2022 USD 10 Mrd. für Naturkapital-Themen entlang aller Anlageklassen zu mobilisieren;
  • als zentrale Anlaufstelle für globale Unternehmen und Finanzinstitute zu dienen, die ihre Investitionen in Naturkapital zugunsten der Wiederherstellung der Biodiversität erhöhen wollen (unter anderem durch CO2-Kompensationen);
  • Anlage-Know-how und Expertise zu teilen, um Naturkapital als Anlagethema zu fördern und die Skalierbarkeit entsprechender Vehikel sowie die zahlreichen Möglichkeiten über die verschiedenen Anlageklassen hinweg aufzuzeigen.

Seine Königliche Hoheit, der Prinz von Wales sagte auf dem One Planet Summit: "Die Wechselbeziehung zwischen der menschlichen Gesundheit und dem Zustand des Planeten war noch nie so deutlich wie heute. Für so viele der Probleme, mit denen wir konfrontiert sind, hat uns die Natur mit dem Wissen aus Milliarden von Jahren der Evolution bereits die Lösungen geliefert. Aber die Zeit läuft uns davon, und wir sind dabei, durch viele Arten zu vernichten, aus denen wir innovative und nachhaltige Produkte für die Zukunft entwickeln können. Wir müssen nun dringend versuchen, die Situation zu retten, indem wir in das Naturkapital als Motor unserer Wirtschaft investieren.“ Das sei auch der Grund, warum er eine Natural Capital Investment Alliance ins Leben gerufen habe. Sie soll dabei helfen, eine gemeinsame Sprache für Investitionen in Naturkapital zu finden, damit "wir anfangen können, Finanzmittel bereitzustellen und den Kapitalfluss zu verbessern".

Die Gründungspartner

Die drei Gründungspartner – HSBC Pollination Climate Asset Management, Lombard Odier und Mirova – sind hinsichtlich „Natural Capital Investing“ etablierte Pioniere, die spezifische Vehikel oder Strategien für Investitionen in Naturkapital lanciert oder entwickelt haben.

HSBC Pollination Climate Asset Management, ein Joint Venture zwischen HSBC Global Asset Management und der auf das Thema Klimawandel spezialisierten Beratungs- und Investmentfirma Pollination, führt gerade eine Reihe von Naturkapitalfonds ein, die direkt in den Erhalt, den Schutz und die Aufwertung der Natur investieren. Lombard Odier lancierte im vergangenen Jahr die erste globale Aktienanlagestrategie ihrer Art für Naturkapital, die von Seiner Königlichen Hoheit, dem Prinzen von Wales angeregt und in Zusammenarbeit mit der im Rahmen der Sustainable Markets Initiative gegründeten Circular Bioeconomy Alliance weiterentwickelt wurde. Mirova hat eine Naturkapitalplattform gegründet, auf der mehr als 30 Experten Strategien in den Bereichen Bodensanierung, Blue Economy (d.h. faire und saubere Kreislaufwirtschaft) und Waldschutz erarbeiten.

"Für die Investmentbranche ist Rendite das Hauptziel, wobei der Übergang zu einem nachhaltigeren Wirtschaftsmodell, das die Natur nutzt und gleichzeitig schützt, heute einige der überzeugendsten Wachstums- und Renditechancen eröffnet", sagte Hubert Keller, Geschäftsführender Teilhaber der Lombard Odier Gruppe.

Dieser Artikel wurde cash von Investrends.ch zur Verfügung gestellt.
Verpassen Sie keine News zu aktuellen Themen aus der Fonds- und Asset-Management-Branche. Investrends.ch liefert Ihnen im Newsletter zweimal wöchentlich die Zusammenfassung der Nachrichten und informiert Sie über Sesselwechsel und wichtige Veranstaltungen. Hier abonnieren