Neues Finanzmesse-Format in Zürich

Das Kongresshaus Zürich wird am 16.-17. März wieder Schauplatz einer Finanzmesse. Die Money – The Swiss Finance Summit ist eine reine B2B-Veranstaltung, die sich mit den Trends für den Banken und Kapitalmarkt auseinandersetzt und Best Practice Themen anbietet.
02.03.2022 22:33

Die erste Money findet im Kongresshaus Zürich statt. (Bild: ZVG)

Die erste Money findet im Kongresshaus Zürich statt. (Bild: ZVG)

Der digitale Wandel stellt die Banken und Vermögensverwalter vor grosse Herausforderungen. Die Banken werden zunehmend in ihrem Kerngeschäft bedrängt und kämpfen mit schwindenden Margen. Dazu kommt, dass sich die Kundenbedürfnisse verändern. Vor diesem Hintergrund geht der Fokus der Money weg von einer klassischen Präsentations-Messe hin zu mehr Content mit Aus- und Weiterbildung. Dem Kunden soll ein differenziertes Besuchererlebnis bereitet werden.

Rainer Landert, Gründer der International Fund Business School und Organisator von Friends of Funds kommentiert: "Reine Produktmessen sind Geschichte. Die Firmen, welche die Money-Intitiative gleich von Beginn weg unterstützt haben sind sich in einem Punkt klar: ohne überzeugende Themenpositionierung und damit aktive Vermittlung von Content, gibt es keine nahhaltige Vertrauensbildung bei den Anlegern."

Die Money – The Swiss Finance Summit findet am 16.-17. März 2022 im Kongresshaus Zürich statt.

Dieser Artikel wurde cash von Investrends.ch zur Verfügung gestellt.
Verpassen Sie keine News zu aktuellen Themen aus der Fonds- und Asset-Management-Branche. Investrends.ch liefert Ihnen im Newsletter zweimal wöchentlich die Zusammenfassung der Nachrichten und informiert Sie über Sesselwechsel und wichtige Veranstaltungen. Hier abonnieren