Privatbankier für das Präsidium von Swiss Sustainable Finance nominiert

Der Vorstand von Swiss Sustainable Finance nominiert einen tief in der Schweizer Finanzwirtschaft verwurzelten Bankier als Präsident des Verbands.
28.01.2021 22:33

Patrick Odier, nominiert als Präsident von Swiss Sustainable Finance

Patrick Odier, nominiert als Präsident von Swiss Sustainable Finance

Nach Abschluss der statutarisch vorgesehenen sechsjährigen Amtszeit wird Jean-Daniel Gerber im Juni 2021 von seiner Rolle als Präsident von Swiss Sustainable Finance (SSF) zurücktreten. Der Vorstand nominiert Patrick Odier als seinen Nachfolger und stellt die Kandidatur an der nächsten Mitgliederversammlung vom 22. Juni 2021 in Bern zur Wahl, wie der Verband am Donnerstag mitteilte.

Odier ist ein überaus erfahrener Kandidat, der tief in der Schweizer Finanzwirtschaft verwurzelt ist und über exzellentes Finanz-Knowhow, aber auch vertiefte Kenntnisse zu nachhaltigen Finanzen verfügt, wie es in der Mitteilung heisst. Er ist seit 1986 geschäftsführender Teilhaber der Lombard Odier Gruppe und seit dem Juli 2008 Senior Managing Partner sowie seit 2014 Präsident des Verwaltungsrats der Bank Lombard Odier & Co. Odier hat die Universität Genf mit einem Lizenziat in Wirtschaftswissenschaften und die Universität Chicago mit einem MBA in Finanzwissenschaften abgeschlossen. Von 2009 bis 2016 war er Präsident der Schweizerischen Bankiervereinigung (SBVg). Er ist Mitglied des Vorstands von economiesuisse und ausserdem Verwaltungsratsmitglied mehrerer wohltätiger Organisationen und akademischer Einrichtungen in der Schweiz und im Ausland.

"Ich fühle mich geehrt, dass die Wahl des SSF-Vorstandes auf mich gefallen ist. Gemeinsam mit seinen rund 170 Mitgliedern aus den Bereichen Banken, Versicherungen, Pensionskassen und weiteren Dienstleistern engagiert sich SSF dafür, die Position der Schweiz als führendes Zentrum für nachhaltige Finanzen zu stärken. In diesen wichtigen Transformationsprozess möchte ich mich aktiv einbringen und ihn weiter beschleunigen und damit sicherzustellen, dass wir in diesem essentiellen Thema führend bleiben", kommentiert Odier seine Nominierung.

Dieser Artikel wurde cash von Investrends.ch zur Verfügung gestellt.
Verpassen Sie keine News zu aktuellen Themen aus der Fonds- und Asset-Management-Branche. Investrends.ch liefert Ihnen im Newsletter zweimal wöchentlich die Zusammenfassung der Nachrichten und informiert Sie über Sesselwechsel und wichtige Veranstaltungen. Hier abonnieren