Quintet Private Bank engagiert Top-Banker als Group COO

Quintet Private Bank verstärkt sich mit einem Top-Banker in der Funktion des Group Chief Operating Officer. Er war zuletzt bei UBS.
12.01.2021 22:33

Eli Leenaars, Group Chief Operating Officer, Quintet Private Bank

Eli Leenaars, Group Chief Operating Officer, Quintet Private Bank

Quintet Private Bank hat Eli Leenaars zum Group Chief Operating Officer (COO) und Mitglied des Authorized Management Committee mit Wirkung zum 1. Juni 2021 ernannt, wie die Bank am Dienstag bekanntgegeben hat. Als Mitglied des Führungsteams der Privatbank werde er eine Vielzahl von Schlüsselfunktionen überwachen wie etwa die Bereiche Operations, IT, Unternehmenskommunikation, Marketing und Immobilien. Er wird Colin Price ersetzen, der eine wichtige Rolle bei der Umsetzung von Quintets Wachstumsstrategie, der Entwicklung der Marke und dem Aufbau des Partnerschaftsmodells der Bank gespielt habe, wie es in der Medienmitteilung heisst.

Leenaars, der bis vor Kurzem als Group Managing Director und Vice-Chairman im Global Wealth Management bei UBS tätig war, bringt bei Quintet mehr als 30 Jahre internationale Erfahrung im Finanzdienstleistungssektor ein. Der Niederländer war zuvor fast ein Vierteljahrhundert bei der ING Group tätig, bei der er zum Mitglied des Vorstands der ING Group, ING Bank und ING Insurance aufstieg. In dieser Eigenschaft war er CEO, ING Retail & Private Banking, und CEO, ING Direct. Er kombinierte diese Verantwortungsbereiche mit seiner Position im Vorstand der ING Group Technology and Operations. Davor war er in Führungspositionen in den Niederlanden, Belgien, Polen, Lateinamerika und den USA tätig.

Dieser Artikel wurde cash von Investrends.ch zur Verfügung gestellt.
Verpassen Sie keine News zu aktuellen Themen aus der Fonds- und Asset-Management-Branche. Investrends.ch liefert Ihnen im Newsletter zweimal wöchentlich die Zusammenfassung der Nachrichten und informiert Sie über Sesselwechsel und wichtige Veranstaltungen. Hier abonnieren