Rekordhohes Wachstum im Schweizer Fondsmarkt

Die anhaltend positive Börsenentwicklung liess im vergangenen Jahr das Volumen im Schweizer Fondsmarkt auf über 1.5 Bio. CHF anschwellen. Das Wachstum belief sich somit auf 12.7%, wie die Statistik von Swiss Fund Data und Morningstar zeigt. Der Anstieg war durch eine starke Neugeldentwicklung gestützt, die auch im vierten Quartal 2021 angehalten hat.
21.01.2022 22:33

Hauptgrund für diesen starken Volumenanstieg war die anhaltend positive Entwicklung an den Aktienmärkten. (Bild: Shutterstock.com/calcassa)

Hauptgrund für diesen starken Volumenanstieg war die anhaltend positive Entwicklung an den Aktienmärkten. (Bild: Shutterstock.com/calcassa)

Per Ende 2021 hatten Anlegerinnen und Anleger in der Schweiz 1'510.8 Mrd. CHF in Anlagefonds investiert. Das entspricht im Vergleich zum Stand von Ende 2020 einem Wachstum von knapp 171 Mrd. CHF oder 12.7%. Hauptgrund für diesen starken Volumenanstieg war die anhaltend positive Entwicklung an den Aktienmärkten. Im vergangenen September führten Inflations- und Zinsängste sowie eine Wirtschaftswachstumsverlangsamung zwar zu einem Abverkauf. Doch bis Ende 2021 sind an den Börsen wieder neue Höchststände erreicht worden.

Die übers ganze Jahr hinweg anhaltenden Neugeldzuflüsse erwiesen sich als grosse Stütze für das Wachstum. "Die Neugeldzuflüsse von knapp 55 Mrd. CHF belegen nicht nur die anhaltende Zuversicht und Risikofähigkeit von Anlegerinnen und Anlegern, sie sind auch ein Bekenntnis zum starken Fondsstandort Schweiz", sagte Adrian Schatzmann, Geschäftsführer der Asset Management Association Switzerland.

Fondsmarktentwicklung bis Dezember 2021

Quelle: Swiss Fund Data und Morningstar

Quelle: Swiss Fund Data und Morningstar

Auch im vierten Quartal 2021 hielten die Zuflüsse mit einem Plus von annähernd 9 Mrd. CHF an, wobei die Anlagekategorien Bonds und Mixed Assets am meisten Zuspruch fanden.

Entwicklung des Fondsmarkts Schweiz (Beträge in Mio. CHF) bis Dezember 2021

Quelle: Swiss Fund Data und Morningstar

Quelle: Swiss Fund Data und Morningstar

Netto-Neugeldwachstum bei Bonds und Aktien, Abflüsse bei Geldmarkt und Rohstoffen

So allozierten Anlegerinnen und Anleger übers ganze Jahr 2021 über 35 Mrd. CHF neu in Obligationenfonds, gefolgt von Anlagestrategiefonds (+12.4 Mrd. CHF) und von Aktienfonds (+9.9 Mrd. CHF). Gelder abgezogen wurden aus Geldmarkt- (2.8 Mrd. CHF) und Rohstofffonds (302 Mio CHF) sowie aus Alternativen Anlagen (184.3 Mio CHF).

Wenig änderte sich an der Hierarchie der wichtigsten Schweizer Fondsanbieter, die teilweise zweistellige Wachstumsraten aufwiesen. Marktanteilsmässig liegt weiterhin die UBS an der Spitze, gefolgt von der Credit Suisse, von Swisscanto und von Blackrock. Swiss Life hat GAM volumenmässig eingeholt und liegt beim Marktanteil nun gleichauf.

Top 10 Anbieter am Schweizer Fondsmarkt (Marktanteil Volumen September 2021 in %)

Quelle: Swiss Fund Data und Morningstar

Quelle: Swiss Fund Data und Morningstar

Entwicklung ausgewählter Indizes und Währungen in Gesamtjahr 2021: Dow Jones 18.73%, S&P 500 26.89%, EURO STOXX 50 20.99% und SMI 20.29% sowie SBI -1.82% und Bloomberg Barclays US Aggregate Bond Index -1.54%. Gegenüber dem Schweizer Franken schwächte sich der Euro um 4.24% ab. Der US-Dollar verlor gegenüber dem Franken 2.27%.

Dieser Artikel wurde cash von Investrends.ch zur Verfügung gestellt.
Verpassen Sie keine News zu aktuellen Themen aus der Fonds- und Asset-Management-Branche. Investrends.ch liefert Ihnen im Newsletter zweimal wöchentlich die Zusammenfassung der Nachrichten und informiert Sie über Sesselwechsel und wichtige Veranstaltungen. Hier abonnieren