UBS lanciert Fintech-Investmentfonds

Die Grossbank führt UBS Next ein, in dessen Umfang Investitionen in der Höhe von 200 Mio. US-Dollar in digitale Unternehmen geplant sind. In diesem Rahmen ist UBS eine erste strategische Partnerschaft mit Anthemis eingegangen.
27.10.2020 22:33

UBS plant, sich vermehrt im Fintech-Sektor zu engagieren. (Bild: Shutterstock.com/lightpoet)

UBS plant, sich vermehrt im Fintech-Sektor zu engagieren. (Bild: Shutterstock.com/lightpoet)

Der weltweit grösste Vermögensverwalter lanciert UBS Next und will damit die Verbindungen zum Fintech-Ökosystem ausbauen. Primär seien Direktinvestitionen in Fintechs in der Frühphase und andere Technologieunternehmen geplant. Das Portfolio soll ein Volumen von 200 Mio. US-Dollar haben.

Darüber hinaus geht UBS eine strategische Partnerschaft mit Anthemis ein, um interessante Investitionsmöglichkeiten zu identifizieren. UBS Next wird ausschliesslich von UBS finanziert und von einem erfahrenen Tech-Venture-Investmentteam geleitet.

Dieser Artikel wurde cash von Investrends.ch zur Verfügung gestellt.
Verpassen Sie keine News zu aktuellen Themen aus der Fonds- und Asset-Management-Branche. Investrends.ch liefert Ihnen im Newsletter zweimal wöchentlich die Zusammenfassung der Nachrichten und informiert Sie über Sesselwechsel und wichtige Veranstaltungen. Hier abonnieren