Wenn David anlegt wie Goliath

Wo kann man heutzutage als privater Investor überhaupt noch anlegen? Die Zinsen sind historisch tief. Und die Aktienmärkte versprechen zwar hohe Renditen, bergen aber auch Risiken. Tom Osterwalder, CIO der Zurich Invest AG, analysiert die Situation und gibt Tipps.
13.02.2020 22:33

Tom Osterwalder, CIO der Zurich Invest AG.

Tom Osterwalder, CIO der Zurich Invest AG.

Vorbei sind die Zeiten, als Privatanleger ihr Geld in Obligationen anlegen und sich entspannt zurücklehnen konnten. Heute ist es gar nicht so einfach, sein Vermögen mittel- und langfristig effizient anzulegen. Was ist zu tun?
Tom Osterwalder:
Ratschlag Nummer 1: Ruhe bewahren und wohlüberlegte Entscheidungen treffen. Auch wenn die Märkte wieder volatiler werden und Verluste schmerzen können, gibt es keine Zauberformel, um den richtigen Moment für den Ein- oder Ausstieg im Markt zu ermitteln. Der Anlagehorizont spielt hier eine zentrale Rolle. Ratschlag Nummer 2: Diversifizieren senkt das Risiko. Die Kombination unterschiedlicher Anlagen verbessert das Verhältnis zwischen Risiken und Chancen, weil die Wertentwicklung einzelner Anlagen oft unabhängig voneinander verläuft, machmal sogar entgegengesetzt. Ratschlag Nummer 3: Suchen und vergleichen. Zu gross ist das Angebot an Anlageformen und Produkten, die mehr versprechen, als sie am Ende bringen. Hohe Gebühren schmälern die Rendite empfindlich – oder fressen diese je nach Marktlage gänzlich auf.

Bleiben wir bei den Gebühren. Profitieren die Kundinnen und Kunden der Zurich Invest AG von tiefen Gebühren?

Hohe Anlagevolumina sorgen für tiefe Gebühren. Wir machen die Anlageplattformen für institutionelle Anleger auch privaten Anlegern zugänglich – und damit meinen wir nicht nur Millionäre. So bietet die Zurich Invest AG Privatanlegern fondsbasierte Vermögensverwaltungsmandate mit institutionellen Anlagegefässen bereits ab einem Betrag von 100'000 Franken an. Und die Vermögensverwaltungsgebühren betragen dabei lediglich 0,3 bis 0,9%, sind also moderat.

Das klingt spannend. Gerade in der heutigen Zeit, wo bei vielen Anbietern versteckte Gebühren belastet werden. Was unterscheidet die Zurich Invest AG von den Mitbewerbern?

Bei uns sind in den einzelnen Anlagegefässen beträchtliche Vermögenswerte von Privat- und Unternehmenskunden enthalten: Gelder aus Sammelstiftungen, fondsgebundene Anlagen für Private oder Pensionskassen, welche die Bewirtschaftung ihres Kapitals ausgelagert haben. So verwaltet allein die Zurich Invest AG heute 38 Milliarden Schweizer Franken. Dadurch kann sie sich bei Fondsleitungen, Depotbanken und Portfolio Managern entscheidende Kostenvorteile verschaffen - die sie an die institutionellen und privaten Anleger weitergibt.

Was zeichnet die Zurich Invest AG nebst der erwähnten spannenden Kostenstruktur noch aus?

Abgesehen von unserem eigenen, selbst aufgebauten Immobilienfonds verwalten wir unsere anderen Fondsanlagen nicht selbst, sondern lassen diese konsequent nach dem "best in class"-Prinzip verwalten. Für jede einzelne Anlageklasse wird der jeweilige Portfoliomanager anhand eines mehrstufigen, klar strukturierten Selektionsprozesses ermittelt. So ist sichergestellt, dass für jede Anlagekategorie weltweit die erfolgreichsten Manager aufgeboten werden. Doch das ist erst der Anfang; denn wir überwachen unsere Portfoliomanager fortlaufend. Das Ziel ist, mit einem hohen Mass an Sicherheit eine Performance zu erzielen, die über derjenigen der Vergleichsindizes liegt.

Zu guter Letzt: Nachhaltigkeit wird zusehends wichtiger bei der Wahl der Anlagen. Was macht die Zurich Invest AG in diesem Bereich?

Die Zurich Invest AG agiert seit vielen Jahren als verantwortungsbewusstes Unternehmen und prüft bei der Managerselektion sowie im regelmässigen Review-Prozess die Anwendung der ESG-Kriterien. Zum Beispiel überwachen wir unsere Portfoliomanager dabei, ob sie bei der Auswahl von Aktien Umweltthemen, sozial verantwortliches Handeln und nachhaltige Unternehmensführung berücksichtigen, integrieren und sich jedes Jahr verbessern. Wir wollen, dass das Handeln unserer Manager mit den langfristigen Ertragszielen unserer Kunden vereinbar ist. Und wir sind überzeugt, dass nachhaltiges Investment nicht nur verantwortungsvoll, sondern auch dauerhaft profitabel ist.

Dieser Artikel wurde cash von Investrends.ch zur Verfügung gestellt.
Verpassen Sie keine News zu aktuellen Themen aus der Fonds- und Asset-Management-Branche. Investrends.ch liefert Ihnen im Newsletter zweimal wöchentlich die Zusammenfassung der Nachrichten und informiert Sie über Sesselwechsel und wichtige Veranstaltungen. Hier abonnieren