EFG International erwirbt UBI Banca International

EFG International ist übereingekommen, das in Luxemburg ansässige Private-Banking-Geschäft von UBI Banca International mit Kundenvermögen von ca. EUR 3.6 Mrd. zu übernehmen.
28.04.2016 09:01

EFG International hat bekanntgegeben, dass sie eine Vereinbarung zur Übernahme des in Luxemburg ansässigen Private-Banking-Geschäfts von UBI Banca International (Luxembourg) von ihrem heutigen Eigentümer, der Unione di Banche Italiane, unterzeichnet hat. Die Transaktion ist als Barübernahme von UBI Banca International (Luxembourg) strukturiert und wird keine wesentlichen Auswirkungen auf das regulatorische Eigenkapital von EFG International haben. Der Abschluss der Transaktion wird im ersten Halbjahr 2017 erwartet, anschliessend wird das Unternehmen mit EFG Bank (Luxembourg) zusammengelegt. Über die finanziellen Konditionen der Transaktion wurde Stillschweigen vereinbart.

UBI bietet Privat- und Unternehmenskunden in Luxemburg eine umfassende Palette an Dienstleistungen in den Bereichen Private Banking, Vermögensstrukturierung, Asset Management und Corporate Banking an. Die Niederlassungen von UBI in Madrid und München sind von der Transaktion ebenso ausgeschlossen wie deren Treuhand- und Corporate-Banking-Geschäft.

Dieser Artikel wurde cash durch fondstrends.ch zur Verfügung gestellt.
Verpassen Sie keine News aus der Fondsbranche. Fondstrends.ch liefert Ihnen wöchentlich die Zusammenfassung der Nachrichten und informieren Sie über Sesselwechsel und wichtige Veranstaltungen. Hier abonnieren