Helvetia kauft Moneypark

Helvetia übernimmt 70% des Hypothekenvermittlers Moneypark, welches weiterhin als unabhängiges Unternehmen geführt wird
16.12.2016 08:30

Per sofort ist Moneypark mit einem Aktienanteil von 70% Teil der Helvetia Gruppe. Helvetia erwarb die Aktien zu einem Preis von insgesamt CHF 107 Mio. Neben den weiteren bestehenden Aktionären bleiben die Gründer sowie Tamedia mit rund 20% am Unternehmen beteiligt.

Seit der Gründung im Jahr 2012 konnte sich Moneypark als technologiebasierter, unabhängiger Intermediär als grösster Hypothekenvermittler am Schweizer Markt etablieren. Das Unternehmen kombiniert Online-Plattform mit persönlicher Beratung: So sind Kreditkriterien von mehr als 70 Finanzierungspartnern auf einer eigens entwickelten, webbasierten Plattform hinterlegt und lassen unmittelbar einen Vergleich der Zinskonditionen zu.

Die persönliche Beratung erfolgt in einer der 20 Filialen schweizweit oder über Video. Neu bietet Moneypark in der Schweiz zudem den ersten Online-Hypothekenmarktplatz für Anschlussfinanzierungen. Ebenso berät MoneyPark in Vorsorgefragen und bietet Robo-Advisor-Lösungen in Anlagethemen sowie zukünftig immobiliennahe Sachversicherungen an.

Dieser Artikel wurde cash durch fondstrends.ch zur Verfügung gestellt.
Verpassen Sie keine News aus der Fondsbranche. Fondstrends.ch liefert Ihnen wöchentlich die Zusammenfassung der Nachrichten und informieren Sie über Sesselwechsel und wichtige Veranstaltungen. Hier abonnieren