Schroder ImmoPLUS erhöht Kapital und splittet Anteile

Der Immobilienfonds Schroder ImmoPlus will eine Kapitalerhöhung von maximal CHF 129,6 Millionen durchführen. Zudem soll ein Split der Fondsanteile erfolgen.
01.02.2018 22:35

Gemäss Schroder Investment Management soll der Emissionserlös aus der Kapitalerhöhung unter anderem für den Ausbau des Immobilienportfolios verwendet werden. Mit CHF 65,1 Millionen wird rund die Hälfte des geplanten Emissionserlöses in die kürzlich erworbene Geschäftsimmobilie in Winterthur investiert (Fondstrends berichtete über den Zukauf). 

Die neuen Anteile am Schroder ImmoPlus können vom 5. bis 16. Februar 2018, bezogen werden. Die Kapitalerhöhung erfolgt unter Wahrung der Bezugsrechte der bestehenden Anteilsinhaber. Nach der Ausschüttung der Bezugsrechte erfolgt ein Split der Fondsanteile im Verhältnis 1:8. Ein Anteil (vor Split) berechtigt somit zum Bezug eines neuen Anteils zum Bezugs- und Ausgabepreis von CHF 135.

Dieser Artikel wurde cash durch fondstrends.ch zur Verfügung gestellt.
Verpassen Sie keine News aus der Fondsbranche. Fondstrends.ch liefert Ihnen wöchentlich die Zusammenfassung der Nachrichten und informieren Sie über Sesselwechsel und wichtige Veranstaltungen. Hier abonnieren