Schroder ImmoPLUS kauft Geschäftsimmobilie

Der Immobilienfonds Schroder ImmoPLUS investiert CHF 65 Millionen in eine Geschäftsimmobilie in Winterthur.
12.01.2018 22:36

Der Schroder ImmoPLUS hat eine Geschäftsimmobilie in Winterthur für CHF 65,1 Millionen erworben. Verkäufer der vollvermieteten Geschäftsimmobilie ist eine internationale Investorengruppe. Finanziert werden soll der Kauf durch eine Kapitalerhöhung, wie Fondstrends berichtete. Diese soll ein Volumen zwischen CHF 100 und 135 Millionen erreichen.

Der Mieter des Objekts ist die Schweizer Tochtergesellschaft der börsennotierten Zimmer Biomet Holdings, ein internationaler Anbieter von orthopädischen Implantaten. Die Restlaufzeit des Mietvertrages für die gesamte Liegenschaft beträgt knapp zehn Jahre, der jährliche (Netto-)Mietzinsertrag der Liegenschaft beläuft sich nach Angaben von Schroder auf drei Millionen CHF. Die erwartete Nettorendite des aktuellen Zukaufs wird mit rund 4,6% beziffert.

Mit dem Zukauf, der rückwirkend zum 1. Januar erfolgte, werde sich der Gesamtwert des Immobilienportfolios auf CHF 1,6 Milliarden erhöhen.

Dieser Artikel wurde cash durch fondstrends.ch zur Verfügung gestellt.
Verpassen Sie keine News aus der Fondsbranche. Fondstrends.ch liefert Ihnen wöchentlich die Zusammenfassung der Nachrichten und informieren Sie über Sesselwechsel und wichtige Veranstaltungen. Hier abonnieren