Sind Frauen die besseren Fondsmanager?

Gemischte Teams aus Männern und Frauen produzieren im Portfoliomanagement die besten Resultate, stellt eine Studie von Citywire fest.
15.08.2018 22:34

Ist es besser, ein Portfolio von Männern oder Frauen verwalten zu lassen? Fakt ist, dass über 90% der Fonds im weltweit von Citywire abgedeckten Universum allein von einem oder mehreren Männern geführt werden. Unter alleinigem Frauen-Management stehen im Universum der in der Schweiz domizilierten Fonds gerade mal 4%, bei den Luxemburger Fonds sogar nur 3%.

In der Alpha Female Study 2018 untersucht Citywire den Einfluss des Geschlechts auf die Performance und kommt zum Schluss, dass gemischte Teams gegenüber Teams, die nur aus Männern oder nur aus Frauen bestehen, die besten Resultate erzielten. Gemischte Teams errreichten demnach eine Performance über einen Zeitraum von drei Jahren, die 4,3% über dem reiner Frauen- und 0,5% über dem reiner Männerteams lag.

Nisha Long, Head of Crossborder Investment Research bei Citywire kommentiert: "Weibliche Teams tendieren zu tiefen, männliche zu hohen Risiken. Gemischte Teams verändern die Gruppendynamik und sorgen für eine bessere Balance."

 

 

Dieser Artikel wurde cash durch fondstrends.ch zur Verfügung gestellt.
Verpassen Sie keine News aus der Fondsbranche. Fondstrends.ch liefert Ihnen wöchentlich die Zusammenfassung der Nachrichten und informieren Sie über Sesselwechsel und wichtige Veranstaltungen. Hier abonnieren