Zwei traditionsreiche Genfer Privatbanken fusionieren

Die Genfer Privatbank Gonet übernimmt Mourgue d'Algue und steigert die verwalteten Vermögen auf CHF 5 Mrd.
04.07.2018 22:33

Die beiden Genfer Privatbanken Gonet und Mourgue d'Algue wollen sich rückwirkend per 1. Juli 2018 zusammenschliessen. Nicolas Gonet wird CEO der Einheit, die unter der Marke Gonet operieren wird. Die beiden Partner von Mourgue d'Algue, Pierre-André und Swana Mourgue d'Algue, werden Mitglieder der Geschäftsleitung der Bank Gonet. Gemeinsam werden sie Vermögen von rund CHF 5 Mrd. verwalten.

Die Gonet-Gruppe geht auf das Jahr 1845 zurück und hat heute Standorte in Genf, Lausanne, auf den Bahamas und in den arabischen Emiraten, während die 1869 gegründete Mourgue d'Algue mit rund 20 Mitarbeitenden in Genf tätig ist. Beide Banken sind auf die Vermögensverwaltung für Schweizer und internationale Privatkunden spezialisiert.

Dieser Artikel wurde cash durch fondstrends.ch zur Verfügung gestellt.
Verpassen Sie keine News aus der Fondsbranche. Fondstrends.ch liefert Ihnen wöchentlich die Zusammenfassung der Nachrichten und informieren Sie über Sesselwechsel und wichtige Veranstaltungen. Hier abonnieren