Bärenstarke Strukturen für schwierige Zeiten

Die schwächelnde Konjunktur Ende 2018 hat viele Anleger geschockt. Nun stellt sich die Frage: Stehen wir auch in 2019 vor herausfordern Zeiten? Ganz egal wie es kommt, das preisgekrönte Vontobel Equity Research sieht auch für das Börsenjahr 2019 dank einer sorgfältigen Aktienselektion attraktive Renditemöglichkeiten.
11.01.2019 10:00
Christina Schupp, Public Distribution & Advisory, Bank Vontobel AG

Das Jahr 2018 dürfte den wenigsten «Börsianern» positiv in Erinnerung bleiben. Denn kaum eine Anlageklasse konnte während des Jahres durchwegs Gewinne erzielen – ob Aktien, Rohstoffe wie Öl oder Gold, das als «Save Haven» gilt, oder auch Kryptowährungen wie Bitcoin. Nach einer fast 10-jährigen Rallye begannen im Jahr 2018 – zusammen mit dem Blattfall im Herbst – vielerorts auch die Kurse zu sinken. Sind die Märkte «zu heissgelaufen»? Und die Bären aus dem Winterschlaf erwacht?

Als Gründe für die schwächelnde Kursentwicklung können zum Beispiel das Chaos um Brexit oder Italien oder der anhaltende Handelsdisput zwischen den USA, China und dem Rest der Welt aufgeführt werden. Ertragsprognosen vieler Unternehmen wurden nach unten korrigiert und Investoren wurden zunehmend vorsichtig – was zum Wunsch nach mehr Sicherheit geführt hat. Aber bleibt die Unsicherheit bestehen? Oder handelt es sich bei den kürzlich aufgetretenen Korrekturen um eine Überreaktion des Marktes? Man weiss es nicht. Aber eines ist klar: In unsicheren Zeiten ist die Selektion geeigneter Investitionen besonders wichtig. Ein zunehmender Fokus auf Qualität ist zentral – und Fundamentaldaten rücken wieder vermehrt ins Zentrum.

Schweizer Aktien

Was zahlreiche Schweizer Aktien in der Vergangenheit immer und immer wieder unter Beweis gestellt haben, ist, dass sie mit denjenigen der grossen Volkswirtschaften nicht nur mithalten – sondern diese auch übertreffen können. Sie haben sich darüber hinaus auch als krisenresistenter erwiesen, was die historisch oftmals stabilere Entwicklung des SPI® im Vergleich zum Beispiel zum DAX® in Krisenzeiten aufzeigte. Sie könnten Investoren demnach gewisse Vorteile bieten. Es ist jedoch anzumerken, dass historische Entwicklungen keine Indikatoren für die künftige Entwicklung darstellen.

Zahlreiche Schweizer Aktien sind von starker globaler Relevanz, sodass man geeignete Werte nicht in anderen Regionen suchen muss, um von einem internationalen Trend zu profitieren. Globales Investieren lässt sich folglich in vielen Fällen über ausschliesslich Schweizer Titel bewerkstelligen; bei nicht wenigen Unternehmen handelt es sich sogar um Weltmarktführer. Typisch eidgenössische Sektoren haben nicht nur eine lange Tradition und Innovationskraft, sie sind auch branchenweit diversifiziert. Ihre Resistenzfähigkeit in Krisenzeiten stellt die Verlässlichkeit und Qualität der Schweizer Titel zusätzlich unter Beweis. Für Anleger wäre interessant zu wissen, welche spezifischen Werte besondere Akzente setzen könnten und welche nicht. Während auch bei Schweizer Titeln üppige Kursaussichten im Zuge der Marktturbulenzen dahingeschmolzen sind, rückte die Risikoseite in den Vordergrund. «Analysieren, filtern und selektiv vorgehen» lautet schliesslich oft die Devise. In diesem Sinne ist der Zugang zu führender Analyse- und Bewertungskompetenz gefragt wie nie.

Einzeltitel «herauspicken»

Unser preisgekröntes Equity Research-Team hat eine Selektion an Schweizer Aktien vorgenommen, bei der für jeden Anlegertyp das richtige dabei sein könnte – ob defensiv mit einer hohen Dividendenrendite oder optimistisch mit zyklischen Titeln mit Wachstumspotenzial.

Welche Schweizer Aktien das genau sind und mit welchen passenden Produktstrukturen Sie auch in den aktuell schwierigen Zeiten damit eine attraktive Rendite erzielen können, haben wir für Sie zusammengestellt.

Hier geht`s zum gesamten Artikel sowie der konkreten Aktienauswahl!