Vorsorge mit Köpfchen: Säule 3a schlägt 3b

Die Lebenserwartung ist weltweit gestiegen. Und damit wächst die Zahl der Pensionäre. Bis 2050 dürften weltweit zwei Milliarden im Rentenalter sein. Eigentlich eine schöne Sache, wenn man die Zeit geniessen kann.
20.12.2013 15:34
Martin Thommen, Leiter UBS Funds

Im ersten Artikel zum Thema ‚Vorsorge’ vom 27. Mai sind wir auf die Gründe eingegangen, warum es sich lohnt, frühzeitig und regelmässig Vorsorge zu betreiben. Dieser Beitrag knüpft daran an. Er liefert konkrete Rechenbeispiele und zeigt eindrücklich, wie sich Anlagehorizont und erwirtschaftete Rendite auf den angesparten Betrag im Alter auswirken. Zudem verdeutlicht er interessante Unterschiede zwischen dem gebundenen Sparen (Säule 3a) und dem freien Sparen (Säule 3b).

Verschiedene Faktoren wie eine alternde Bevölkerung und niedrige Renditen werden dazu führen, dass die Renten schmelzen. Über kurz oder lang kommt es bei der Alters- und Hinterlassenenversicherung (AHV) und der Pensionskasse zu Anpassungen – und damit vermutlich zu Leistungseinbussen. Es lohnt sich daher, individuell so früh wie möglich mit dem Sparen zu beginnen.

Ein Beispiel soll dies verdeutlichen: Sparen Sie während 20 Jahren jährlich 5'000 Franken, ergibt dies bei einer jährlichen Verzinsung von 1 Prozent rund 111'200 Franken. Sparen Sie doppelt so lange, also 40 Jahre, kommen Sie dank des Zinseszinseffekts auf rund 246'900 Franken, also auf wesentlich mehr als doppelt so viel. Auch eine höhere Rendite fällt stark ins Gewicht. Nehmen wir wieder das gleiche Beispiel, so resultiert bei einer Rendite von 3 Prozent nach 20 Jahren eine Summe von 138'400 Franken. Bei 40 Jahren beträgt der angesparte Betrag inklusive Zinseszinsen sogar stolze 388'300 Franken.

Die Beispiele zeigen ganz klar: Früh mit Sparen zu beginnen, zahlt sich aus. Nur, wie soll man sparen? Grundsätzlich bestehen die beiden Möglichkeiten des gebundenen Sparens (Säule 3a) oder des freien Sparens (Säule 3b). Bei der Säule 3a sind die Gelder gebunden. Sie können nur unter besonderen Umständen vor dem Alter 59 (Frauen) respektive 60 (Männer) bezogen werden. Dafür bietet die Säule 3a interessante steuerliche Vorteile. Was das bedeutet, verdeutlicht das nächste Beispiel.

Jährliche Einzahlungen von 5'000 Franken in die Säule 3a über einen Zeitraum von 30 Jahren ergeben bei einer Verzinsung von 1 Prozent insgesamt 175'700 Franken. Jedes Jahr resultiert dadurch eine Steuerersparnis von 1'500 Franken (Annahme eines Grenzsteuersatzes von 30 Prozent). Zu berücksichtigen gilt allerdings, dass bei der Auszahlung 9'900 Franken Steuern (Stadt Zürich, verheiratet) fällig werden.

Für ein gesundes Wachstum Ihres Vermögens sollten Sie daher möglichst früh eine solide Basis bilden. UBS steht Ihnen als Partner für Ihre finanzielle Zukunftsplanung zur Seite und bietet für jeden Geschmack die richtige Anlage. Auf der folgenden Webseite www.ubs.com/vitainvest können Sie zu dem Thema mit einem Vorsorge-Rechner spielerisch mehr herausfinden.

Mehr Wissenswertes zu UBS Funds auf www.ubs.com/funds

Für Marketing- und Informationszwecke von UBS. UBS Fonds Schweizerischen Rechts. Prospekt, vereinfachter Prospekt bzw. Wesentliche Informationen für den Anleger, Statuten bzw. Vertragsbedingungen sowie Jahres- und Halbjahresberichte der UBS Fonds können kostenlos bei UBS AG, Postfach, CH-4002 Basel bzw. bei UBS Fund Management (Switzerland) AG, Postfach, CH-4002 Basel angefordert werden. Investitionen in ein Produkt sollten nur nach gründlichem Studium des aktuellen Prospekts erfolgen. Anteile der erwähnten UBS Fonds dürfen innerhalb der USA weder angeboten noch verkauft oder ausgeliefert werden. Die genannten Informationen sind weder als Angebot noch als Aufforderung zum Kauf bzw. Verkauf irgendwelcher Wertpapiere oder verwandter Finanzinstrumente zu verstehen. Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für künftige Ergebnisse. Die dargestellte Performance lässt allfällige bei Zeichnung und Rücknahme von Anteilen erhobene Kommissionen und Kosten unberücksichtigt. Kommissionen und Kosten wirken sich nachteilig auf die Performance aus. Sollte die Währung eines Finanzprodukts oder einer Finanzdienstleistung nicht mit Ihrer Referenzwährung übereinstimmen, kann sich die Rendite aufgrund der Währungsschwankungen erhöhen oder verringern. Diese Informationen berücksichtigen weder die spezifischen oder künftigen Anlageziele noch die steuerliche oder finanzielle Lage oder die individuellen Bedürfnisse des einzelnen Empfängers. Die Angaben in diesem Dokument werden ohne jegliche Garantie oder Zusicherung zur Verfügung gestellt, dienen ausschliesslich zu Informationszwecken und sind lediglich zum persönlichen Gebrauch des Empfängers bestimmt. Dieses Dokument enthält «zukunftsgerichtete Aussagen», die unter anderem, aber nicht nur, auch Aussagen über unsere künftige Geschäftsentwicklung beinhalten. Während diese zukunftsgerichteten Aussagen unsere Einschätzung und unsere Geschäftserwartungen ausdrücken, können verschiedene Risiken, Unsicherheiten und andere wichtige Faktoren dazu führen, dass die tatsächlichen Entwicklungen und Resultate sich von unseren Erwartungen deutlich unterscheiden. Quelle für sämtliche Daten und Grafiken (sofern nicht anders vermerkt): UBS Global Asset Management.
© UBS 2013. Das Schlüsselsymbol und UBS gehören zu den geschützten Marken von UBS. Alle Rechte vorbehalten.