Publireportage

Anlagen in der blauen Wirtschaft

Gesündere Meere sind unerlässlich zur Bekämpfung des Klimawandels. Als Anleiheanleger sehen wir immer mehr Möglichkeiten, etwas zu bewirken.
11.10.2021 12:00
Anlagen in der blauen Wirtschaft

Unsere Welt verändert sich. Weltweite ökologische und soziale Entwicklungen wie Klimawandel und demografische Veränderungen wirken sich grundlegend auf unsere Zukunft aus. Investments mit Nachhaltigkeitsbrille, bei denen Unternehmen identifiziert werden, die proaktiv Lösungen anbieten, steigern nicht nur die Performance künftiger Anlagen, sondern fördern auch den Übergang zu einer nachhaltigen Entwicklung.  

Nachhaltige thematische Anlagen sind bei den Mainstream-Anlagen in Anleihen selten. Der jüngste Anstieg der Nachfrage nach Anleihen mit ESG-Label (ESG: Umwelt, Soziales und Governance), wie z. B. Green Bonds und Nachhaltigkeitsanleihen, zeigt jedoch, dass es um positives Impact Investing in diesem Bereich weiterhin sehr gut steht. Diese Märkte befinden sich allerdings noch im Anfangsstadium ihrer Entwicklung, da derzeit die Nachfrage noch das Angebot übersteigt. Das bedeutet niedrige Renditen und eine im Vergleich zu anderen Anleihesektoren nicht optimale Preisstruktur. Außerdem kann Diversifizierung zur Herausforderung werden, wenn sich die Emission auf bestimmte Sektoren beschränkt. Und während der Primärmarkt für Emissionen mit ESG-Label zwar weiterhin erheblich wachsen dürfte, steht dennoch außer Frage, dass wir unseren Fokus angesichts des Ausmaßes und der Dringlichkeit der globalen Nachhaltigkeitsherausforderung erweitern müssen.

Der BlueBay Impact-Aligned Bond Fund

Zu diesem Zweck legt BlueBay einen neuen Fonds auf, der auf den Markt für liquide Unternehmensanleihen ausgerichtet ist. Unsere Portfoliomanager identifizieren unter Verwendung robuster proprietärer Nachhaltigkeits-Screens in proaktiver Weise Unternehmen, die auf die Lösung wichtiger ökologischer und sozialer Probleme hinwirken, und ermöglichen es Anlegern, von den sich daraus ergebenden Anlagegelegenheiten zu profitieren. 

Der BlueBay Impact-Aligned Bond Fund wurde konzipiert, um Anlegern zu helfen, diese Trends zu nutzen und an der Entwicklung von Unternehmen teilzuhaben, die wichtige Lösungen für globale Probleme bieten. Unsere Analysten identifizieren Vermögenswerte mit langfristigem Outperformance-Potenzial hinsichtlich finanzieller und nicht-finanzieller Kennzahlen und verwenden dabei eine sogenannte „Nachhaltigkeitsbrille“. 
Unsere Portfoliomanager und Analysten überwachen gleichzeitig die Unternehmen und halten Kontakt zu ihnen, um positive Auswirkungen zu fördern.

Die Strategie ist eine Alternative zu Impact-Anlagestrategien für illiquide festverzinsliche Wertpapiere. Sie geht über einen bloßen ESG-Label-Ansatz hinaus und orientiert sich an den Anlagekonzepten, die man von thematischen nachhaltigen Aktienfonds kennt. Sie dürfte sowohl für institutionelle Anleger als auch für Großanleger interessant sein, die ihre Allokation in festverzinslichen Wertpapieren mit ihren ESG- und Anlagezielen in Einklang bringen wollen.

Erweiterung des Fokus

Die allgemeine Zunahme spezieller ESG-Produktangebote und dabei insbesondere die Ausweitung auf die Anlageklasse der festverzinslichen Wertpapiere sowie das starke Wachstum des Markts für Anleihen mit ESG-Label zeigen, welche einzigartige und entscheidende Rolle festverzinsliche Wertpapiere bei der Unterstützung des sozial verantwortlichen Übergangs zu einer kohlenstoffarmen Wirtschaft auf globalem Niveau spielen können. Auch die ESG-Anlagestrategien müssen weiterentwickelt werden, um den dringend benötigten Wandel herbeizuführen. 

Strategien zu Impact Investing und Themenanlagen waren bisher weitgehend auf Private- oder Public-Equity-Anlagevehikel beschränkt. 
Wir glauben, es ist an der Zeit ist, dass sich dies ändert. Neuere, kleinere, private oder auch größere, bereits etablierte Unternehmen, die Nachhaltigkeitslösungen anbieten, werden sich nicht zu den dringend benötigten Zukunftsbranchen entwickeln können, wenn wir ihnen keinen Mechanismus bereitstellen, der es ihnen gestattet, sich zu vergrößern und Zugang zu einer breiten Palette von Finanzierungsquellen, einschließlich Fremdkapital, zu erhalten. Es werden dringend Anleger gebraucht, die Emittenten während ihres gesamten Lebenszyklus unterstützen.

Diese Angebotslücke im Universum der liquiden Staatsanleihen für Anbieter von Nachhaltigkeitslösungen bietet eine bedeutende Chance für Rentenanleger, die ihre Portfolios auf positive ökologische und soziale Ergebnisse ausrichten und sich gleichzeitig auf Überrenditen und ein solides Risikomanagement fokussieren wollen.
Angesichts des Ausmaßes und der Dringlichkeit der globalen ökologischen und sozialen Herausforderungen, denen wir uns gegenüber sehen, ist es jetzt wichtiger denn je, mit einem Rentenwerte-Portfolio nicht nur finanzielle, sondern auch nicht-finanzielle Ergebnisse anzustreben und zu erzielen.

Die blaue Wirtschaft

Teil dieses erweiterten Fokus' sollte die „blaue Wirtschaft“ sein. Dank der Erkenntnis, dass die Weltmeere unsere größten Kohlenstoffsenken sind, rückt die blaue Wirtschaft als wesentliche natürliche Ressource immer mehr in den Mittelpunkt. Dieser Begriff umfasst alle Wirtschaftssektoren, die direkt oder indirekt mit dem Meer zu tun haben. 

Kohlenstoffsenken sind im Kampf gegen den Klimawandel von zentraler Bedeutung. Einfach ausgedrückt handelt es sich dabei um Gebiete, die mehr Kohlenstoff aufnehmen als sie abgeben. Während man bei Kohlenstoffsenken zuerst an Wälder denkt, darf man die Bedeutung der Ozeane in dieser Hinsicht nicht übersehen. Die Weltmeere haben dank des Phytoplanktons etwa ein Viertel des Kohlendioxids absorbiert, das in die Atmosphäre gelangt ist, seit wir fossile Brennstoffe zur Energiegewinnung nutzen. Diese mikroskopisch kleinen Meeresalgen und -bakterien spielen im weltweiten Kohlenstoffkreislauf eine wichtige Rolle – sie absorbieren etwa so viel Kohlenstoff wie alle Pflanzen und Bäume an Land zusammen. Als Folge der Verschmutzung frisst Plankton jetzt jedoch Mikroplastik, wodurch die Geschwindigkeit, mit der es Kohlenstoff binden kann, abnimmt. 

Welche Sektoren können von den Bemühungen um sauberere Weltmeere profitieren? 

Bisher haben die Bemühungen der Anleger, gesunde und nachhaltige Weltmeere zu fördern, in Lobbyarbeit bei Unternehmen und Regierungen bestanden, damit diese verantwortungsvoll handeln und geeignete Strategien und Vorschriften zum Schutz der Umwelt einsetzen. Der Schwerpunkt lag bisher auf Verhalten, jetzt wird dies auf die Entwicklung von Produkten ausgeweitet, die aus nachhaltigeren Quellen stammen oder nachhaltiger gestaltet sind. Beispiele sind das Engagement für nachhaltige Fischereipraktiken und die Entwicklung alternativer Proteine sowie die Maßnahmen zur Verringerung von Kunststoffabfällen in allen Branchen. 

Es werden auch Anstrengungen unternommen, um die Verschmutzung der Meere durch Öl- und Gasförderung vor der Küste und die in diesen Gebieten tätigen Schifffahrtsindustrie zu verringern. Von den Bemühungen um die Erhaltung sauberer Meere profitieren auch Unternehmen der Freizeit- und Tourismusbranche und ebenso Anbieter von Beratungsdiensten für nachhaltige Bewirtschaftung. 

Wie investiert man zum Thema Blaue Wirtschaft? 

Im Rahmen unserer von inhaltlichen Prinzipien geleiteten Anlagestrategie streben wir themenspezifische Anlagen in Unternehmen an, die Lösungen für einige der größten ökologischen und sozialen Herausforderungen der Welt bieten. Dazu gehört die bessere Bewirtschaftung natürlicher Ressourcen wie der Weltmeere. Die Weltmeere gehören zu unserem Anlagethema ‚Enabling a Circular Economy‘, das auf Unternehmen abzielt, die Produkte mit geringeren Umweltauswirkungen anbieten und auf solche, die eine bessere Bewirtschaftung der natürlichen Ressourcen gestatten. Zu letzterem Kriterien steht gegenwärtig nur ein begrenztes Anlageuniversum zur Verfügung, wir gehen jedoch davon aus, dass sich dieses erweitern wird. 

Das Fördern der Kreislaufwirtschaft ist eines von sieben globalen sozialen und ökologischen Themen, auf die sich unser Impact-Aligned Fonds konzentrieren wird, zu den weiteren Themen gehören:

  • Aufbau einer inklusiven Gesellschaft
  • Stärkung von Wissen und Fertigkeiten
  • Sicherstellen von Gesundheit, Sicherheit und Wohlbefinden
  • Sicherstellen eines reichlichen Angebots von Trinkwasser 
  • Förderung von sauberer und sicherer Energie
  • Förderung von nachhaltiger Mobilität und Infrastruktur

Proaktives und auf diese Themen ausgerichtetes Investment bedeutet nicht nur, auf die Gewinner der globalen ökologischen und sozialen Megatrends zu setzen, sondern auch die Verlierer zu vermeiden. Dies erfordert eine solide und gründliche Analyse der unmittelbaren und mittelbaren Auswirkungen dieser Trends, um herauszufinden, welche Unternehmen langfristig mit steigenden Kapitalkosten und einer niedrigeren Bonitätsbewertung rechnen müssen.

Welche Beschränkungen bestehen für Anlagen in den Erhalt sauberer Meere?

Der direkte Zugang zu Anlagen in die blaue Wirtschaft kann schwierig sein, insbesondere für Rentenanleger. Ein Bereich, der unserer Meinung nach immer bedeutendere Chancen bietet, ist der Markt für Anleihen mit ESG-Label. Sogenannte ‚blaue Anleihen‘ werden ausgegeben, deren Einnahmen dazu verwendet werden, für mehr Nachhaltigkeit in den Weltmeere zu sorgen. Das Angebot in diesem Bereich dürfte sich angesichts des Fokus' auf der Umsetzung der 17 nachhaltigen Entwicklungszielen der Vereinten Nationen (SDG) ausweiten, zusammen mit Impact Investing, Bekämpfung des Klimawandels und dem Bedarf an naturbasierten Lösungen. 

Wir erwarten ebenfalls eine Zunahme von erfolgsabhängigen, nachhaltigkeitsbezogenen Anleihen (SLB) – sowohl von Unternehmen als auch von Regierungen -, diese könnten es Anlegern gestatten, Emittenten mit expliziten Ziele und Vorgaben zur Förderung nachhaltiger Weltmeere zu unterstützen. Diese Entwicklungen dürften unserer Überzeugung nach dazu beitragen, dass Anlagelösungen über private Nischenmärkte hinausgehen und auch für öffentliche Märkte zugänglicher werden, so dass die Bemühungen um den Erhalt sauberer Meere auf eine breitere Basis gestellt werden können. 

Bestehen regulatorischen oder politischen Entwicklungen, die Sie in diesem Bereich besonders beobachten? 

Über die verbindlichen Regelungen hinaus erwägen einige Anleger freiwillige Initiativen, wie z. B. die Unterzeichnung der Sustainable Blue Economy Finance Principles. Andere unterstützen Bemühungen um mehr Transparenz bei Anlageentscheidungen durch Initiativen wie die Taskforce für naturbezogene Finanzinformationen (TNFD), die den von der Taskforce für klimabezogene Finanzinformationen (TCFDI entwickelten Rahmen auf die Natur anwendet. Insgesamt gehen wir davon aus, dass mehr naturverträgliche Anlagelösungen entstehen werden.

Investment mit positiver Zielsetzung

Der Unterschied zwischen reinem bzw. tiefgehendem Impact Investing und Themenanlagen bestand bisher vor allem in dem Konzept der ‚Additionalität‘ – dem Prinzip, dass das Ergebnis einer Anlage hinsichtlich Quantität oder Qualität über das hinausgehen muss, was sonst erzielt worden wäre. Dabei wird davon ausgegangen, dass Anlagen, die in erster Linie auf dem Sekundärmarkt für Unternehmensanleihen getätigt werden, die Möglichkeiten der Anleger, Additionalität zu erkennen, einschränken, da diese keinen Einfluss auf die primäre Kapitalallokation hat. Wir halten es jedoch für wichtig, anzuerkennen, dass die Definition von Additionalität weiter gefasst werden kann und auch die positiven Auswirkungen einschließt, die durch Themenanlagen am Sekundärmarkt entstehen können. 

Dies kann auch durch Stewardship-Aktivitäten von Anlegern gezeigt werden, die positive Beiträge durch solche Unternehmen fördern und unterstützen. Die meisten Pensionsfonds, Vermögensverwalter und Berater sind sehr daran interessiert, in Strategien zu investieren, die auf positive Auswirkungen setzen, aber sie sind auch auf finanzielle Erträge angewiesen, um ihre treuhänderischen Pflichten erfüllen zu können. Unserer Meinung nach besteht eine Lücke – und gleichzeitig eine Chance -, die Definition, welche Arten von Anlagen innerhalb des Rentenwerte-Universums über private Märkte hinaus Wirkung und finanzielle Erträge erzielen können, auszuweiten- daher also
Impact-Alignment.

Während Themenanlagen für Aktienwerte gut etabliert sind, gibt es relativ wenige thematische Rentenfonds, die über Fonds mit ESG-Label hinausgehen. Wir sind jedoch angesichts der rasanten Entwicklung nachhaltiger Anlagen der Überzeugung, dass Anleger Fonds, die in das gesamte Spektrum festverzinslicher Wertpapiere investieren, ernsthaft in Betracht ziehen sollten, um in vollem Umfang von den ESG-Möglichkeiten an den Anleihemärkten zu profitieren.

Unserer Meinung nach bedeutet Investieren mit einer Zielsetzung nicht nur, diejenigen zu identifizieren, die einen Beitrag zu unserer sich verändernden Welt leisten, 
sondern auch diejenigen zu vermeiden, die dies nicht tun. Dies erfordert eine solide und gründliche Analyse der unmittelbaren und mittelbaren 
Auswirkungen dieser Trends, um herauszufinden, welche Unternehmen langfristig mit steigenden Kapitalkosten und einer Verschlechterung ihrer Bonitätsbewertung und geringeren Kreditwürdigkeit rechnen müssen.

Um den positiven Beitrag nachzuweisen, auf den es uns ankommt, kommt der Berichterstattung eine entscheidende Bedeutung zu, um den Erfolg einer auf Wirkung ausgerichteten Strategie zu bewerten. Das Managementteam des BlueBay Impact Aligned Bond Fund wird regelmäßig darüber berichten, wie sich das Portfolio und seine Anlagen in Bezug auf eine Reihe relevanter ESG-Kriterien entwickeln. 

Ein weiteres Element der kontinuierlichen Anlageüberwachung durch unser Team ist verantwortungsvolles Stewardship. Die Bemühungen reichen von einem besseren Verständnis der positiven Auswirkungen von Unternehmen durch deren eigene Berichterstattung dazu, bis hin zu Erkenntnissen darüber, wie sie ihr Geschäft positionieren, um Marktchancen zu nutzen, und wie sie sicherstellen, dass sie ihre Geschäfte verantwortungsvoll führen. Durch direkten Kontakt zu den Unternehmen, denen wir Finanzierung bieten, können diese unsere Erwartungen in Bezug auf Nachhaltigkeit besser verstehen, und wir eine effiziente Berichterstattung an unsere Anleger leisten.

Der Klimawandel ist die größte Herausforderung für unsere Welt. Indem sie sich an der Finanzierung innovativer Unternehmen der blauen Wirtschaft und darüber hinaus beteiligen, können Anleger die globalen Anstrengungen zur Verringerung der Kohlenstoffemissionen und zur Schaffung einer nachhaltigeren Zukunft unterstützen.

Das Anlagepotenzial der blauen Wirtschaft (bluebay.com)

 

 

Das vorliegende Dokument ist eine Marketingmitteilung. Dieses Dokument kann in der Schweiz von der BlueBay Asset Management AG, deren Vertreter und Zahlstelle BNP Paribas Securities Services, Paris, Niederlassung Zürich, Selnaustrasse 16, 8002 Zürich, Schweiz, ist, erstellt und herausgegeben werden.  Dieses Dokument ist für qualifizierte Anleger in der Schweiz bestimmt. Wichtige Informationen zur Kundeneignung finden Sie auf to https://www.bluebay.com/de-ch/corporate/disclaimer/switzerland-disclaimer

Nach bestem Wissen und Gewissen von BlueBay ist das vorliegende Dokument an seinem Erstellungsdatum wahrheitsgemäß und korrekt. BlueBay gibt keine ausdrücklichen oder stillschweigenden Garantien oder Zusicherungen in Bezug auf die in diesem Dokument enthaltenen Informationen und lehnt hiermit ausdrücklich alle Garantien in Bezug auf Genauigkeit, Vollständigkeit oder Eignung für einen bestimmten Zweck ab. Die hierin enthaltenen Stellungnahmen und Schätzungen stellen unsere persönliche Meinung dar und können sich ohne Vorankündigung ändern. Die direkte oder indirekte Vervielfältigung, Verteilung oder Weitergabe dieses Dokuments an Dritte oder seine Veröffentlichung zu beliebigen Zwecken ganz oder auszugsweise sind ohne vorherige schriftliche Zustimmung von BlueBay untersagt. Copyright 2021 © BlueBay ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der RBC. ®Eingetragene Handelsmarke der RBC. RBC GAM ist eine Handelsmarke der RBC. BlueBay Funds Management Company S.A., Sitz in 4, Boulevard Royal, L-2449 Luxemburg, ist eine in Luxemburg unter der Nummer B88445 eingetragene Gesellschaft. Ausführliche Informationen über wesentliche Bestimmungen, denen diese Mitteilung unterliegt, sind unter dem Link www.bluebay.com verfügbar. Alle Rechte vorbehalten.
 

 
 
 

Advertisement