Banknote des Jahres 2016: Liebhaber wählen 50-Franken-Note

Die rund 2000 Mitglieder der privaten "International Bank Note Society" haben das grüne 50-Franken-Nötli zur besten und schönsten neuen Banknote des Jahres 2016 gewählt. Der Sieg für die Note mit Löwenzahn und Paraglider fiel knapp aus.
25.04.2017 15:54

In diesem Jahr sei der Entscheid sehr eng ausgefallen, heisst es auf der Internetseite der "International Bank Note Society". Das grüne 50-Franken-Nötli hat sich nur knapp gegen den blauen maledivischen 1000-Rufiyaa-Schein, die grüne argentinische 500-Peso-Note und die schottische blau-grün-orange 5-Pfund-Banknote durchgesetzt.

Die private Vereinigung von rund 2000 Banknoten-Enthusiasten kürt seit 2004 jeweils den "Bankschein des Jahres". Ins Rennen können die Mitglieder jeweils neu designte Scheine schicken, die im entsprechenden Jahr in Umlauf gesetzt wurden.

Als Kriterien gelten etwa "künstlerische Leistung" und "einfallsreiche Designs". Aber auch der Einbezug von modernen Sicherheits-Features wird in die Rechnung miteinbezogen.

Im vergangenen Jahr kamen gemäss der 1961 gegründeten "International Bank Note Society" insgesamt 120 neue Banknoten in Umlauf. 19 davon - darunter die Schweizer Banknote - haben Mitglieder der Gesellschaft für ihren jährlichen Award nominiert und der internen Wahl gestellt.

Das siegreiche 50-Franken-Nötli wurde am 12. April 2016 von der Schweizerischen Nationalbank in Umlauf gesetzt. Als nächste Note der neunten Serie werden am 17. Mai die 20-Franken-Noten in den Verkehr kommen. Die vier weiteren Franken-Noten werden danach gestaffelt bis ins Jahr 2019 herausgegeben.

(SDA)