Morning Briefing - International

17.09.2018 07:42

----------

AKTIEN

----------

DEUTSCHLAND: - LEICHTER ERWARTET - Nach der Stabilisierung in der Vorwoche dürfte der Dax am Montag wieder leichter starten. Der Broker IG Markets taxierte den deutschen Leitindex knapp zwei Stunden vor Handelsbeginn ein Viertelprozent tiefer auf 12 093 Punkte.

USA: - KAUM VERÄNDERT - Donald Trumps jüngste Aussagen zum amerikanisch-chinesischen Zollstreit haben die Wall Street am Freitag etwas ausgebremst. Der Schaden hielt sich letztlich aber in Grenzen: Der zuvor moderat freundliche Dow Jones Industrial drehte zwar ins Minus, konnte sich danach aber wieder berappeln. Zum Schluss notierte der US-Leitindex 0,03 Prozent höher bei 26 154,67 Punkten. Auf Wochensicht legte er damit um knapp 1 Prozent zu.

ASIEN: - VERFALL - In Asien tendierten die Börsen inmitten eines eskalierenden Handelsstreits uneinheitlich. Japans Nikkei 225 legte um 1,2 Prozent zu, während Hongkongs Hang Seng 1,58 Prozent und Chinas CSI 300 1,02 Prozent abgaben.

DAX              		12.124,33	0,57%
XDAX            		12.125,56	0,37%
EuroSTOXX 50		     3.344,63	0,33%
Stoxx50        		     3.007,89	0,25%

DJIA             		26.154,67	0,03%
S&P 500        		     2.904,98	0,03%
NASDAQ 100  		     7.545,50  -0,21%

----------

ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

----------

RENTEN:

Bund-Future Schlusskurs		159,24		-0,14%
Bund-Future Settlement		159,17		 0,04%

DEVISEN:

Euro/USD       		1,1632		 0,08%
USD/Yen             111,98		-0,07%
Euro/Yen       		130,26		 0,01%

ROHÖL:

Brent  77,98   -0,11 USD
WTI    68,88   -0,11 USD

----------

PRESSESCHAU

----------

Nach Sonntag, 17 Uhr, veröffentlichte, wirtschaftsrelevante Exklusiv-Informationen aus Magazinen und Tageszeitungen:

bis Montag, 6.15 Uhr:

- Bernhard Mattes, Präsident des Verbands der Automobilindustrie (VDA): "Die Autoindustrie trägt zur Verbesserung der Luftqualität bei", Interview, FAZ, S. 22

- SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil widerspricht CDU: Freie Marktkräfte lösen die Wohnungsnot nicht, Interview, Passauer Neue Presse

- Steuerbonus für Neubau von Mietwohnungen kommt. Bundesregierung gewährt vier Jahre lang Sonderabschreibung von fünf Prozent, Zeitungen der Funke Mediengruppe

- Bundesbank-Präsident Jens Weidmann zu Bankenkrise: Deutsche Banken waren nicht nur Opfer, Bild

- Stellvertretender DIHK-Hauptgeschäftsführer Achim Dercks: Rechtsextremismus gefährdet unser Wirtschaftsmodell, Interview, Heilbronner Stimme

- SPD-Vize Ralf Stegner zur Causa Maassen: "Er muss und wird sein Amt aufgeben", Interview, HB Online

- Innenpolitischer Sprecher der Liberalen im Bundestag, Konstantin Kuhle: Auch FDP will Sitzung der Geheimdienstkontrolleure zum Bundesverfassungsschutz, Interview, HB Online

- Grünen-Innenexpertin Irene Mihalic fordert "kompletten Neustart" beim Verfassungsschutz, Interview, Rheinische Post

- Fertighaushersteller Regnauer will 2018 erstmals mehr als 50 Millionen Euro umsetzen. Volle Auftragsbücher dank Bauboom, Interview mit Geschäftsführer Michael Regnauer, FAZ, S. 21

bis Sonntag, 20.30 Uhr:

- China erwägt Ausschlagen des Gesprächsangebots der US-Regierung über Zölle, WSJ

- Deutsche Bank plant wegen des Brexits, Vermögenswerte in Milliardenhöhe von London nach Frankfurt zu transferieren, FT

- Mehr als 20 Chefs von deutschen Unternehmen haben in einem Appell einen zu langsamen und späten Ausbau des Echtzeitmobilfunks 5G angeprangert, HB, S. 1, 4,5

- Technologieschub muss sozialen Fortschritt bringen, Interview mit IG-Metall-Chef Jörg Hofmann, HB, S. 7

- Zollgespräche zwischen USA und EU stecken fest - Die EU will nun bei Regulierungsfragen schnelle Ergebnisse erzielen, HB, S. 8

- Interne Papiere zeigen, wie gross der Restrukturierungsbedarf bei Opel nach wie vor ist, HB, S. 16

- Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) fordert von der Autoindustrie "höchst attraktive Angebote" für Fahrer älterer Diesel, Interview, FAZ, S. 15

- Die Commerzbank hat die Vorstände Bettina Orlopp und Michael Mandel bis 2024 an sich gebunden, HB, S. 47

. Europa sollte von China lernen - Es braucht eine geopolitische Strategie, Gastbeitrag von Sigmar Gabriel, HB, S. 48

- DGB warnt vor zu schnellem Wandel der Arbeitswelt, Interview mit dem Vorsitzenden Reiner Hoffmann, Welt, S. 1, 11

(AWP)

 
Aktuell+/-%
DAX12'469.20-1.09%
DAX12'469.20-1.09%
DAX12'469.20-1.09%