Morning Briefing - International

27.05.2020 07:35

----------

AKTIEN

----------

DEUTSCHLAND: - ERHOLUNG GEHT WEITER - Der Erholungsrally im Dax scheint auch am Mittwoch nicht die Luft auszugehen: Der Broker IG taxiert den deutschen Leitindex gut zwei Stunden vor dem Xetra-Start weitere 0,7 Prozent höher auf 11 590 Punkte. Seit dem Tief eines kleineren Rückschlags am Freitag rannte der Dax inzwischen bereits um fast 6 Prozent nach oben. Er schloss damit im Chart eine grosse Kurslücke, die er im Corona-Crash Anfang März aufgerissen hatte.

USA: - KRÄFTIGES PLUS - Weltweit gelockerte Massnahmen gegen die Corona-Pandemie haben am Dienstag auch die Kurse an der Wall Street kräftig angeschoben. Der Dow Jones Industrial überwand erstmals seit dem 10. März wieder die Marke von 25 000 Punkten, konnte sich zur Schlussglocke aber nicht darüber behaupten. Er schloss 2,17 Prozent höher auf 24 995,11 Punkten. Knapp zwei Drittel der Einbussen des Corona-Crash hat der Dow mittlerweile wieder aufgeholt.

ASIEN: - GEMISCHT - In Asien tendieren die Börsen am Mittwoch uneinheitlich. Während es in Japan bergauf geht, liegen die Indizes in China und Hongkong leicht im Minus.

DAX              	1,00%	11.504,65
XDAX            	0,56%	11.460,86
EuroSTOXX 50	0,94%	2.999,22
Stoxx50        	0,17%	2.881,88

DJIA             	2,17%	24.995,11
S&P 500        	1,23%	2.991,77
NASDAQ 100  	-0,26%	9.389,98

----------

ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

----------

RENTEN:

Bund-Future	-0,08%	172,16

DEVISEN:

Euro/USD       	-0,23%	1,0957
USD/Yen              -0,01%	107,54
Euro/Yen       	-0,23%	117,83

ROHÖL:

Brent  36,01 -0,44 USD
WTI  34,16 -0,55 USD

----------

PRESSESCHAU

----------

bis 07.15 Uhr:

- EZB-Direktorin Isabel Schnabel. EZB kann Stimulus steigern, FT

- Niedersachsens Regierungschef Stephan Weil (SPD) will rasch neue Autokaufprämie, Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND)

- Militärausgaben: Deutschland dürfte Zwei-Prozent-Ziel näherkommen, Rheinische Post

- IG-Metall-Chef Jörg Hofmann fordert wegen Corona-Krise ein Konjunkturpaket - von mehr als 150 Milliarden Euro, Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND)

- Alexander Krauss, Vize-Bundesvorsitzende der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA): Absenkung des Mindestlohns 'absurd', Zeitungen der Funke Mediengruppe

- Gesamtmetall-Chef Rainer Dulger will Einkaufsgutscheine, Augsburger Allgemeine

- Familienunternehmer fordern Abschaffung der Rente mit 63, Rheinische Post

- Bundesbildungsministerin Anja Karliczek (CDU) plant zehn Milliarden Euro für Zukunftsinvestitionen, Rheinische Post

- Stellvertretende FDP-Bundesvorsitzende Katja Suding fordert schnelle Öffnung von Schulen und Kitas, Passauer Neue Presse

- Branchenübergreifend vier von zehn Einstellungen befristet, Neue Osnabrücker Zeitung

- Corona-Hilfen für Studenten: Oliver Kaczmarek, bildungspolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, wirft Bundesbildungsministerin Anja Karliczek (CDU) Wortbruch vor, Redaktionsnetzwerk Deutschland

bis 23.45 Uhr:

- Werbekunden wollen Änderungen bei Verträgen mit Quibi, WSJ

- DZ Bank schreibt Verlust und kassiert Prognose, Gespräch mit Co-Vorstandsvorsitzenden Uwe Fröhlich und Cornelius Riese, BöZ

bis 21.00 Uhr:

- Wirecard: Vertragsverlängerung für Vorstandschef Markus Braun hängt in der Schwebe, MM

- Bundeswirtschaftsminister: Regierung wird sich bei Lufthansa "nicht in operative Einzelentscheidungen einmischen", Gespräch mit Peter Altmaier (CDU), Funke

- Merck-Chef hält Zeitraumpläne von 12 bis 18 Monaten für Entwicklung von Corona-Impfstoff für "sehr aggressiv", Gespräch mit Ken Frazier, FT

- Griechenland unterstützt Merkel-Macron-Plan für die EU, Bild

- Renault will 5000 Stellen bis 2024 streichen, Le Figaro

- Brief an EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen: Europäischer Handel fordert Hilfen zur Wiederbelebung des privaten Konsums, HB

- DIHK-Präsident Eric Schweitzer sieht noch keinen Wendepunkt in der Krise, Interview, Funke

- Zur Bewältigung der wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise fordert der Bund der Steuerzahler massive Einsparungen in den öffentlichen Haushalten sowie eine Abkehr von neuen staatlichen Wachstumsprogrammen, Funke

- Auswärtiges Amt hebt Reisewarnungen auf: Deutsche Urlauber können sich im Problemfall an Auslandsvertretungen wenden, Welt

- Bernhard Spalt, der Vorstandsvorsitzende der Erste Group Bank AG, verteidigt 500-Milliarden-Corona-EU-Paket gegen Kritik der österreichischen Bundesregierung, Interview, FAZ

- Hongkonger Demokratieaktivist sieht das Prinzip "ein Land, zwei Systeme" für die Sonderverwaltungszone Hongkong mit Erlass des neuen chinesischen Sicherheitsgesetzes komplett ausser Kraft gesetzt, Gespräch mit Joshua Wong, Bild

- Absatz von Getränkedosen steigt weiter sprunghaft, Welt

- Umfrage: Mehrheit der Deutschen verspricht sich durch elektronische Patientenakte eine bessere medizinische Behandlung, Funke

- Tourismusverbände begrüssen geplante Lockerung der Reisewarnungen als neue Perspektive für die Unternehmen, Funke

- CDA nennt Kürzungen beim Mindestlohn "absurden Vorschlag", Funke

- "Wir sitzen nicht alle in einem Boot", Gespräch mit Ökonom Michael Sandel, HB

- "Wir sind aktiv, nicht aktivistisch", Gespräch mit Ingo Speich, Leiter fu?r Nachhaltigkeit und Corporate Governance der Dekabank, HB

- Die Coronakrise stellt fu?r die

Wettbewerbsbehörden eine riesige Herausforderung dar, Gastbeitrag von Monopolkommission-Chef Achim Wambach, HB

- Im EU-Streit über Corona-Krisenhilfen warnt Österreichs Kanzler die Europäische Kommission davor, den deutsch-französischen Plänen für einen milliardenschweren Wiederaufbauplan zu stark nachzugeben, Gespräch mit Sebastian Kurz (ÖVP) Welt

/fba

(AWP)