Morning Briefing - International

04.08.2020 07:30

----------

AKTIEN

----------

DEUTSCHLAND: - LEICHT IM PLUS - Nach der Kursrally zum Wochenstart dürfte es am Dienstag an der Frankfurter Börse erst einmal etwas ruhiger zugehen. Indikationen zufolge steuert der Dax auf einen moderat höheren Start zu: Der Broker IG taxierte ihn knapp eineinhalb Stunden vor dem Xetra-Auftakt mit 0,23 Prozent im Plus auf 12 676 Punkte. Am Montag war der Leitindex um 2,7 Prozent und damit zurück in Richtung der 13 000er Marke gestiegen. Die Anleger hatten tags zuvor viel neuen Mut geschöpft durch Frühindikatoren, die sowohl in China als auch in Europa und den USA "die Hoffnung auf eine Rückkehr in die wirtschaftliche Normalität" zurückbrachten, wie es Marktbeobachter Jochen Stanzl von CMC Markets formulierte. Dabei herhalten als zentrales Argument muss einmal mehr das viele Geld, für das bei der Suche nach attraktiven Anlagemöglichkeiten eigentlich nur der Aktienmarkt bleibt.

USA: - FREUNDLICHER WOCHENSTART - Gute Konjunkturdaten haben der Wall Street am Montag einen erfolgreichen Wochen- und Monatsstart beschert. Die Technologie-Indizes Nasdaq Composite und Nasdaq 100 erreichten in dem weiter freundlichen Umfeld im Handelsverlauf Rekordhochs. In den USA hatte sich die Stimmung in der Industrie im Juli überraschend deutlich aufgehellt. Bereits zuvor hatten hoffnungsfroh stimmende Nachrichten aus Asien für gute Laune gesorgt: Chinas Industrie bleibt nach der Corona-Krise auf Erholungskurs. Der US-Leitindex Dow Jones Industrial rückte um 0,89 Prozent auf 26 664,40 Punkte vor. Für den marktbreiten S&P 500 ging es um 0,72 Prozent auf 3294,61 Zähler aufwärts. Der Nasdaq 100 zog um 1,37 Prozent auf 11 055,08 Punkte an.

ASIEN: - GRÖSSENTEILS IM PLUS - In Asien liegen die Aktienmärkte gestützt auf positive Vorgaben aus den USA am Dienstag deutlich im Plus. In Japan steht der Leitindex Nikkei 225 knapp eine Stunde vor Handelsende mit rund eineinhalb Prozent im Plus. Der CSI 300 mit den 300 wichtigsten Aktien der chinesischen Festlandbörsen gab dagegen leicht nach und in Hongkong stand beim dortigen Leitindex Hang Seng ein Plus von knapp einem Prozent auf der Kurstafel

DAX              		12646,98	2,71%
XDAX            		12659,34	2,69%
EuroSTOXX 50		     3248,28	2,33%
Stoxx50        		     2972,45	2,04%

DJIA             		26664,40	0,89%
S&P 500        		     3294,61	0,72%
NASDAQ 100  		    11055,08	1,37%

----------

ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

----------

RENTEN:

Bund-Future                177,36      +0,03%

DEVISEN:

Euro/USD       		1,1769		0,05%
USD/Yen             106,09		0,13%
Euro/Yen       		124,85		0,18%

ROHÖL:

Brent                        43,84          -0,31 USD
WTI                          40,75          -0,26 USD

----------

PRESSESCHAU

----------

bis 6.45 Uhr:

- Susanne Johna, Vorsitzende des Ärzteverbandes Marburger Bund: Zweite Corona-Welle schon da. Kliniken vorbereitet, Augsburger Allgemeine

- Stephan Mayer, Parlamentarische Staatssekretär im Bundesinnenministerium: Genehmigungen von Corona-Demos genauer prüfen, Rhein-Neckar-Zeitung

- Chefin der Bildungsgewerkschaft GEW, Marlis Tepe: Schulstart ist ein 'hohes Risiko', Passauer Neue Presse

- Jashar Seyfi, Geschäftsführer von Lime Deutschland: Nutzungszahlen bei E-Scootern steigen wieder, Zeitungen der Funke Mediengruppe

- Digital-Staatsministerin Dorothee Bär (CSU): Corona-Warn-App kommt in fünf weiteren Sprachen, Rheinische Post

Stephan Mayer, Parlamentarische Staatssekretär im Bundesinnenministerium: Genehmigungen von Corona-Demos genauer prüfen, Rhein-Neckar-Zeitung

- Die Staatsministerin im Kanzleramt, Dorothee Bär (CSU), beklagt einen Frauenmangel in der Bundesregierung und zeigt sich offen für das von SPD, Grünen und Linken angestrebte Paritätsgesetz bei Parlamentswahlen, Interview, Rheinische Post

- Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) ruft zu einem konsequenteren Vorgehen bei Verstössen gegen Corona-Massnahmen während Demonstrationen wie am Samstag in Berlin auf, Interview, Rheinische Post

- "Es wird keinen Regelschulbetrieb wie vor der Corona-Krise geben", Interview mit Chef der Lehrergewerkschaft VBE, Udo Beckmann, Welt

- Ulf Baranowsky, Geschäftsführer der Spielergewerkschaft VDV, lehnt Gehaltsobergrenze im Fussball ab, FAZ

bis 23.45 Uhr:

- Wirecard-Skandal: Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaiers (CDU) Aufseher ermitteln gegen Wirtschaftsprüfer EY, HB

- E-Scooter-Verleiher verzeichnen nach pandemiebedingten Rückgang steigende Nutzungszahlen, Funke

- FDP-Fraktion bereitet Verfassungsbeschwerde gegen Soli vor, Wiwo

- Wirtschaft warnt vor den Konsequenzen nachlassender Corona-Disziplin, Welt

- Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) hat davor gewarnt, sich bei der Pandemiebekämpfung zu sehr auf Corona-Tests zu verlassen, Funke

- Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) hat Reiserückkehrer zu unverzüglichen Corona-Tests aufgerufen, Funke

- DIHK warnt vor "Protektionismusfalle" Corona-Krise, Welt

- CarSharing-Bundesverband warnt vor Insolvenzen, Funke

- "Der Stresstest ist bestanden", Gespräch mit Blackrock-Indexfonds-Chef Salim Ramji, HB

- Fairer Wettbewerb bei effizienter Kontrolle, Gastbeitrag von David Wang, Chief Representative von Huawei in Deutschland und Joe Weingarten, SPD-Bundestagsabgeordneter und Mitglied des Digital-Ausschusses, HB

- Insa-Meinungstrend: Stimmung stabil - Wähler unsicher, Bild

(AWP)