Morning Briefing International

22.10.2021 07:37

----------

AKTIEN

----------

DEUTSCHLAND: - FREUNDLICH ERWARTET - Positive Signale vom angeschlagenen Evergrande-Konzern in China und die weiter gute Stimmung an der Wall Street dürften den Dax zum Wochenausklang über der zuletzt umkämpften Marke von 15 500 Punkten halten. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex knapp zwei Stunden vor dem Xetra-Start am Freitag mit plus 0,38 Prozent auf 15 531 Punkten. Auf Wochensicht zeichnet sich damit noch ein moderates Minus ab. Berichte aus China, wonach der Immobilienriese Evergrande rechtzeitig vor Fälligkeit am Wochenende eine Anleihe bedient haben soll, milderten die Sorgen vor einer möglichen Zahlungsunfähigkeit und damit einer Ansteckungsgefahr für den chinesischen Immobiliensektor etwas ab.

USA: - DOW MIT LEICHTEN VERLUSTEN - Nach dem Rekordhoch des Dow Jones Industrial ist dem wichtigsten US-Börsenbarometer am Donnerstag etwas die Luft ausgegangen. Auf die Stimmung drückten enttäuschende Quartalszahlen des Technologieriesen IBM , die den Aktienkurs absacken liessen. Der Dow schloss 0,02 Prozent niedriger auf 35 603,08 Punkten. Am Vortag hatte der Index noch den bisherigen Höchststand von Mitte August hinter sich gelassen.

ASIEN: - KURSGEWINNE - Die wichtigsten Aktienmärkte in Asien haben zum Wochenausklang freundlich tendiert. Die Aussicht auf eine Lösung rund um den chinesischen Immobilienkonzern Evergrande bei einer fälligen Zinszahlung stützte. Der CSI-300-Index , der die 300 wichtigsten Unternehmen vom chinesischen Festland beinhaltet, legte zuletzt um 0,87 Prozent zu. In Hongkong gewann der Hang Seng 0,44 Prozent. Der japanische Leitindex Nikkei-225 stieg um 0,35 Prozent.

DAX                      15472,56	-0,32%
XDAX                     15507,02	-0,07%
EuroSTOXX 50              4155,73	-0,39%
Stoxx50                   3616,29	-0,21%

DJIA                     35603,08	-0,02%
S&P 500                   4549,78	+0,30%
NASDAQ 100               15489,59	+0,66%

----------

ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

----------

RENTEN:

Bund-Future                168,10       0,10%

DEVISEN:

Euro/USD                  1,16263	+0,02%
USD/Yen                  114,0120	+0,03%
Euro/Yen                 132,5605	+0,06%

ROHÖL:

Brent                      84,23             -0,37 USD
WTI                        82,25             -0,25 USD

----------

PRESSESCHAU

----------

bis 6.30 Uhr:

- Der bayerische Gesundheitsminister Klaus Holetschek (CSU) für Verlängerung der epidemischen Lage, Augsburger Allgemeine

- Edgar Bohn, Vorsitzender des Grundschulverbands, befürwortet anhaltende Coronatests bei Kindern, Zeitungen der Funke Mediengruppe

- Niedersachsens CDU-Landeschef Bernd Althusmann rechnet mit Kampfkandidatur um CDU-Vorsitz, Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND)

- Grünen-Parteichefin Annalena Baerbock: Ampelregierung wird jetzige Klimaziele nicht unterschreiten, ZDF-Sendung Maybrit Illner

bis 23.45 Uhr:

- SAP-Finanzvorstand erwartet Anstieg grossvolumiger Cloud-Verträge, Gespräch mit Luka Mucic, BöZ

- Investor Cevdet Caner kontert Vorwürfe zu Adler, Gespräch, BöZ

- Adeyemi könnte Unterhaching Millionen einspielen, EaS

- "E-Lkw machen keinen Sinn", Gespräch mit Clean-Logistics-Chef Dirk Graszt über über den Dieselpreis, Emissionsziele und heisse Luft, EaS

- Otmar Issing warnt vor Kurswechsel der Bundesbank, Gespräch mit dem Ex-Bundesbank-Chefvolkswirt, BöZ

- Mittelstandskredite werden teurer, BöZ

- Bei der Finalisierung von Basel III sollen nach dem Willen der EU-Kommission auch die ESG-Risiken (Environmental, Social, Governance) ein stärkeres Gewicht in der Finanzmarktregulierung erhalten, BöZ

- "Deutschland wird zu den Gewinnern gehören", Gespräch mit Ifo-Chef Clemens Fuest über das weltweite Steuersystem, BöZ

- Deutschland braucht eine Finanzbildungsstrategie, Gastbeitrag von Julia von Buttlar, stellvertretende Referatsleiterin bei der Bafin, BöZ

- "Da wird die Luft rausgelassen", Gespräch mit Amundi-Stratege Vincent Mortier über Probleme chinesischer Immobilienunternehmen, EaS

bis 21.00 Uhr:

- "Wir müssen uns in China anpassen", Gespräch mit ABB-Chef Björn Rosengren, FAZ

- Greyhound ergänzt Flixbus sehr gut, Gespräch mit Flixmobility-Chef Andre Schwämmlein, HB

- Sparkassen und

Genossen wollen Schufa-Anteile halten, HB

- Zustimmung zu Atomausstieg sinkt, Focus

- Der Vorstandsvorsitzende der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV), Andreas Gassen, unterstützt Pläne für ein Ende der pandemiebedingten Beschränkungen in Deutschland, Focus

- EU-Kommission entscheidet sich für eine relativ strenge Umsetzung der Basel-Regeln, HB

- Auf den Autobahnen droht ein Baustopp, HB

- Langfristig denken, aber kurzfristig handeln - für die Finanzbranche stand selten mehr auf dem Spiel als heute, Gastbeitrag von Deutsche-Bank-Managern James von Moltke und Gerald Podobnik, HB

- Zeb-Studie: Messung von Treibhausgasemissionen bei europäischen Banken steht noch am Anfang, FAZ

----------

/jha/

(AWP)