Morning Briefing - International

26.05.2022 08:03

---------- AKTIEN ----------

DEUTSCHLAND: - LEICHTE KURSGEWINNE - Der Dax dürfte sich am Donnerstag mit etwas Rückenwind von der Wall Street zunächst über der Marke von 14 000 Punkten halten. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex am Feiertag Christi Himmelfahrt rund zwei Stunden vor Handelsbeginn 0,12 Prozent im Plus auf 14 025 Punkte. Am US-Aktienmarkt hatte sich zur Wochenmitte nach zwei turbulenten Handelstagen wieder etwas Zuversicht breitgemacht. Das Protokoll der US-Notenbank zur jüngsten Sitzung des geldpolitischen Ausschusses brachte keine grösseren Überraschungen hinsichtlich einer möglicherweise noch stärkeren Straffung der Geldpolitik im Kampf gegen die hohe Inflation. Im Gegenteil sahen Börsianer eher Hinweise dafür, dass die Notenbank nach einer ersten Phase grösserer Zinserhöhungen zum Jahresende hin einen etwas moderateren Kurs einschlagen könnte.

USA: - KURSGEWINNE - Am US-Aktienmarkt hat sich nach zwei turbulenten Handelstagen wieder etwas Zuversicht breitgemacht. Die wichtigsten Indizes schlossen am Mittwoch teils recht deutlich im Plus. Das Protokoll der US-Notenbank zur jüngsten Sitzung des geldpolitischen Ausschusses hatte zumindest nicht die Erwartung geweckt, dass die Fed eine schärfere Gangart als erwartet an den Tag legen wird, um die hohe Inflation zu bekämpfen. Im Gegenteil sahen Börsianer eher Hinweise dafür, dass die Notenbank nach einer ersten Phase grösserer Zinserhöhungsschritte zum Jahresende hin einen etwas weniger straffen Kurs einschlagen könnte. Der Leitindex Dow Jones Industrial ging 0,60 Prozent höher bei 32 120,28 Punkten aus dem Handel.

ASIEN: - UNEINHEITLICH - Die wichtigsten Aktienmärkte in Asien haben am Donnerstag keine einheitliche Richtung eingeschlagen. Die Erholung in den USA sorgte insgesamt aber für etwas Rückenwind. Der CSI-300-Index mit den 300 wichtigsten Unternehmen vom chinesischen Festland stieg zuletzt um 0,60 Prozent. In der Sonderverwaltungszone Hongkong büsste der Leitindex Hang Seng hingegen 0,13 Prozent ein. Der japanische Leitindex Nikkei 225 sank um 0,14 Prozent.

DAX             		14007,93		0,63
XDAX            		14053,73		0,19
EuroSTOXX 50		     3677,10		0,81
Stoxx50        		     3598,65		0,60

DJIA             		32120,28		0,60
S&P 500        		     3978,73		0,95
NASDAQ 100  		    11943,93		1,48

---------- ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL ----------

RENTEN:

Bund-Future                153,85              -0,05%

DEVISEN:

Euro/USD       		   1,0682		0,02
USD/Yen             	127,3645	        0,04
Euro/Yen       		136,0485		0,07

ROHÖL:

Brent                          114,34             0,31 USD
WTI                            110,79             0,46 USD

---------- PRESSESCHAU ----------

- Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) will für den Fall einer neuen 
  Corona-Welle im Herbst die Möglichkeit schaffen, wieder eine Maskenpflicht in 
  Innenräumen vorzuschreiben, Gespräch, ZDF Markus Lanz 
- Die Bundesregierung befürchtet, dass sich die Ernährungssituation in Teilen 
  der Welt in diesem Sommer zuspitzt, Neue Osnabrücker Zeitung
- Die FDP hält wegen der anhaltend hohen Energiepreise weitere 
  Entlastungsschritte für die Bürgerinnen und Bürger für nötig, Gespräch mit 
  Parlamentsgeschäftsführer Johannes Vogel, Rheinische Post

/jha/

(AWP)