Ölpreise geben nach

Die Ölpreise sind am Freitag gefallen. Am Morgen kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent 62,26 US-Dollar. Das waren 48 Cent weniger als am Vortag. Der Preis für ein Barrel der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) fiel um 24 Cent auf 56,17 Dollar. Vor einer Woche hatte ein Barrel WTI-Öl noch mehr als 58 Dollar gekostet.
27.09.2019 07:46

Am Ölmarkt sind die Reparaturarbeiten an Ölanlagen in Saudi-Arabien weiter das beherrschende Thema. Die Nachrichtenagentur Bloomberg berichtete unter Berufung auf Insider, dass die Arbeiten schneller vorankommen als gedacht. Demnach habe die Produktionsmenge wieder ein Volumen von acht Millionen Barrel pro Tag erreicht und bewege sich wieder in Richtung der Menge, die vor dem Angriff auf die Ölanlagen Mitte September produziert wurde.

Zuletzt gab es mehrfach Pressemeldungen unter Berufung auf Insider, die von schnellen Fortschritten des staatlichen Ölkonzerns Saudi Aramco bei den Reparaturarbeiten berichten. Rohstoffexperten verwiesen aber darauf, dass Saudi Aramco derzeit einen Börsengang plane und negative Schlagzeilen vermeiden wolle./jkr/jha/

(AWP)