Siemens begibt Anleihen mit teilweise negativen Renditen

Der Siemens -Konzern hat sich am Kapitalmarkt neuen Schulden in Milliardenhöhe eingedeckt. Mit Anleihen über Laufzeiten von 2 bis 15 Jahren nahm das Dax-Unternehmen insgesamt 3,5 Milliarden Euro ein, wie Siemens am Freitag in München mitteilte.
06.09.2019 09:57

Für zusammen 1,5 Milliarden Euro in den Laufzeiten 2 und 5 Jahre muss Siemens keine Zinsen zahlen, sondern wurde die Papiere mit einer für die Anleger negativen Rendite los. Die 2-jährigen Bonds hätten eine Rendite von minus 0,315 Prozent aufgewiesen - noch nie zuvor sei eine Unternehmensanleihe im Primärmarkt mit einer niedrigeren Rendite angeboten worden, hiess es vom Konzern.

Für die länger laufenden Papiere über 10 und 15 Jahre lagen die zu zahlenden Zinsen im niedrigen positiven Bereich. Die hohe Nachfrage bei der Emission insgesamt sei ein Vertrauensbeweis der Investoren, sagte Siemens-Finanzchef Ralf Thomas, der von "hervorragenden Finanzierungskonditionen" sprach./men/mis

(AWP)

 
Aktuell+/-%
Siemens N129.76-0.69%

Investment ideas