US-Anleihen drehen ins Minus

Die Kurse von US-Staatsanleihen sind am Freitag ins Minus gedreht. Der Terminkontrakt für zehnjährige Treasuries (T-Note-Future) sank zuletzt um 0,41 Prozent auf 128,19 Punkte. Die Rendite für zehnjährige Staatspapiere stieg im Gegenzug auf 1,768 Prozent.
14.01.2022 20:54

An den Finanzmärkten bleibt die Sorge vor schnell steigenden Leitzinsen in den USA das bestimmende Thema. Die Erwartung einer strafferen Geldpolitik der US-Notenbank zur Bekämpfung der hohen Inflation äussert sich dabei in den jüngsten Renditeschüben am Anleihemarkt.

Die am Freitag veröffentlichten Preisdaten könnten aber auf einen etwas nachlassenden Aufwärtsdruck bei der Inflation hindeuten. Der Preisauftrieb von in die USA importierten Gütern im Dezember schwächte sich stärker als erwartet ab. Weitere Konjunkturdaten am Freitag wie die Einzelhandelsumsätze, die Industrieproduktion und das von der Uni Michigan ermittelte Konsumklima enttäuschten./la/jsl/jha/ajx/he

(AWP)