US-Anleihen: Fester zu Handelsbeginn

Die Kurse von US-Staatsanleihen sind am Dienstag zu Handelsbeginn gestiegen. Händler verwiesen auf die merklich gefallenen Ölpreise. Das Opec-Land Saudi-Arabien hat seine Fördermenge trotz eines laufenden Programms zur Produktionskürzung nach eigenen Angaben im Februar wieder spürbar erhöht. Fallende Ölpreise könnten den Druck auf die US-Notenbank vermindern, die Leitzinsen rasch anzuheben. Eine Zinserhöhung auf der Sitzung an diesem Mittwoch gilt jedoch als sicher.
14.03.2017 14:30

Zweijährige Anleihen verharrten bei 99 16/32 Punkte. Sie rentierten bei 1,679 Prozent. Fünfjährige Papiere kletterten um 1/32 Punkte auf 98 26/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,127 Prozent. Richtungsweisende zehnjährige Anleihen stiegen um 6/32 Punkte auf 96 29/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,604 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreissig Jahren stiegen um 13/32 Punkte auf 96 10/32 Punkte. Sie rentierten mit 3,190 Prozent./jsl/bgf/stb

(AWP)